Po­li­zei­re­form und Eva­lu­ie­rungs­be­richt

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MENGEN/GÖGE/SCHEER -

Die grün-schwar­ze Lan­des­re­gie­rung hat sich auf Kor­rek­tu­ren der Po­li­zei­re­form von 2014 ge­ei­nigt. Aus den bis­lang zwölf Po­li­zei­prä­si­di­en sol­len 13 wer­den. Ober­schwa­ben be­kommt ein ei­ge­nes Prä­si­di­um in Ravensburg, das für die Krei­se Ravensburg, Sig­ma­rin­gen und den Bo­den­see­kreis zu­stän­dig sein wird. Das Prä­si­di­um in Tutt­lin­gen wird auf­ge­ge­ben, soll aber kom­pen­siert wer­den. Die Krei­se Rott­weil, Schwarz­wald-Baar und Tutt­lin­gen wer­den dem Po­li­zei­prä­si­di­um Kon­stanz zu­ge­schla­gen. Ein neu­es Prä­si­di­um für den Nord­schwarz­wald ent­steht in Pforz­heim. Aus dem Eva­lu­ie­rungs­be­richt zur Po­li­zei­re­form geht her­vor, dass für die in den kom­men­den Jah­ren vor­ge­se­he­ne An­zahl an neu aus­ge­bil­de­ten Po­li­zei­be­am­ten nicht ge­nug Raum­ka­pa­zi­tä­ten in den Po­li­zei­schu­len vor­han­den sind. In dem Be­richt wird von jähr­lich 1400 ein­zu­stel­len­den Po­li­zei­an­wär­tern ge­spro­chen. „Im Jahr 2021 ist pro­gnos­tisch von 1300 Stu­die­ren­den und zeit­gleich von 2000 Be­am­ten in Aus­bil­dung aus­zu­ge­hen“, heißt es. Dann wür­den die Aus­bil­dungs­ka­pa­zi­tä­ten an den be­ste­hen­den Stand­or­ten nicht aus­rei­chen. Auch der Be­darf an Räu­men für mehr­tä­gi­ge Fort­bil­dun­gen stei­ge. Die Eva­lua­ti­ons­grup­pe hält ei­nen neu­en Stand­ort für not­wen­dig. (sz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.