Zur Per­son Kämp­fe­rin

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

Ljud­mi­la Ale­xe­je­wa ist die Gran­de Da­me der rus­si­schen Men­schen­rechts­be­we­gung. Am heu­ti­gen Don­ners­tag wird die un­er­schro­cke­ne Bür­ger­recht­le­rin 90 Jah­re alt. In letz­ter Zeit ist es ru­hi­ger um sie ge­wor­den. An De­mons­tra­tio­nen neh­me sie nicht mehr teil, wenn mit ei­nem Po­li­zei­ein­satz zu rech­nen sei, ent­schul­dig­te sie sich mit 85 Jah­ren. Sie sei zu klapp­rig, um dem Ge­schie­be der Po­li­zei Stand zu hal­ten, mein­te da­mals die klei­ne drah­ti­ge Frau.

Noch im­mer mischt sie sich ein: Klar und un­miss­ver­ständ­lich. Kommt Ale­xe­je­wa heu­te sel­te­ner zu Wort, dann liegt das an der At­mo­sphä­re im Land, die we­nig po­li­ti­schen Wi­der­spruch dul­det. Sie ist ei­ne je­ner rus­si­schen Per­sön­lich­kei­ten, die an­ge­sichts er­drü­cken­der Über­macht von Un­recht Furcht­lo­sig­keit be­wei­sen, oh­ne sich als Hel­den zu ge­bär­den. Schon 1968 ge­hör­te die Bür­ger­recht­le­rin zu ei­ner Grup­pe von Auf­rech­ten in der So­wjet­uni­on, die in Mos­kau ge­gen den Ein­marsch der Ro­ten Ar­mee in die Tsche­cho­slo­wa­kei de­mons­trier­ten.

Fast ein Jahr­zehnt spä­ter muss­te die Archäo­lo­gin die UdSSR ver­las­sen. Haus­durch­su­chun­gen und Be­rufs­ver­bot gin­gen dem vor­aus. Sie ging in die USA. Nach der Schluss­ak­te von Hel­sin­ki 1976 grün­de­te sie mit Gleich­ge­sinn­ten ei­nen Mos­kau­er Ab­le­ger der Hel­sin­kiG­rup­pe. Erst 1993 kehr­te die Bür­ger­recht­le­rin aus den USA nach Mos­kau zu­rück. Trotz Er­nied­ri­gung und Exil sei sie ein Mensch, der zum „Glück­lich­sein nei­ge“, sag­te sie ein­mal.

Vor der Un­beug­sam­keit der al­ten Da­me ha­ben selbst die Män­ner im Kreml Re­spekt. 2015 kehr­te Ljud­mi­la Ale­xe­je­wa in die Men­schen­rechts­kom­mis­si­on beim Prä­si­den­ten zu­rück, die sie drei Jah­re zu­vor aus Pro­test ge­gen die Be­hin­de­rung der Zi­vil­ge­sell­schaft ver­las­sen hat­te. Seit­her sind die Zei­ten noch här­ter ge­wor­den. Den­noch sei der Men­schen­rechts­rat ei­ner der we­ni­gen Or­te, wo sich noch et­was be­wir­ken las­se, meint sie. „Wir sind ein Land, das nicht da­für ge­macht wur­de, ein nor­ma­les Le­ben zu füh­ren“, sagt Ale­xe­je­wa. Klaus-Hel­ge Do­nath

FO­TO: DPA

Die rus­si­sche Men­schen­recht­le­rin Ljud­mi­la Ale­xe­je­wa wird 90 Jah­re alt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.