Richt­fest im Haus Fai­gle: Wohn­heim wird im Som­mer 2018 fer­tig

An der Pfau­en­stra­ße ent­steht ein Wohn­heim für 24 Men­schen mit Be­hin­de­rung

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SIGMARINGEN -

SIG­MA­RIN­GEN (fxh) - An der Pfau­en­stra­ße ent­steht ein Wohn­heim für Men­schen mit Be­hin­de­rung: Die so­zia­le Ein­rich­tung Ma­ria­berg hat am Mitt­woch Richt­fest ge­fei­ert. Das vor­aus­sicht­lich 3,6 Mil­lio­nen Eu­ro teu­re Bau­pro­jekt soll im Som­mer kom­men­den Jah­res fer­tig­ge­stellt und be­zo­gen wer­den.

24 Men­schen mit Be­hin­de­rung sol­len im so­ge­nann­ten Haus Fai­gle woh­nen. Zu­sätz­lich gibt es ein An­ge­bot für Men­schen mit Be­hin­de­rung, die in der Ein­rich­tung den Tag ver­brin­gen möch­ten.

Wal­ter Märk­le, Ge­schäfts­füh­rer ei­ner Toch­ter­ge­sell­schaft von Ma­ria­berg, sag­te, dass es be­reits ers­te In­ter­es­sen­ten für die Woh­nun­gen gibt. Sie misch­ten sich un­ter die Gäs­te und ver­folg­ten das Richt­fest. Die Ver­ant­wort­li­chen der Ein­rich­tung mit Sitz in Gam­mer­tin­gen, die sich mehr und mehr in die Flä­che ori­en­tiert, be­ob­ach­te­ten un­ter den Nach­barn ein re­ges In­ter­es­se an den Bau­ar­bei­ten. „Künf­tig so dicht ne­ben­ein­an­der zu woh­nen, das gibt neue Aspek­te“, sag­te Märk­le.

Der Ar­chi­tekt Chris­to­pher Schenk ging auf die Ge­ne­se des Ge­bäu­des ein. Die bei­den ur­sprüng­li­chen Ent­wür­fe konn­ten nicht um­ge­setzt wer­den, weil den Be­hör­den die Ab­tra­gung ei­nes Han­ges zu ris­kant er­schien. Des­halb muss­te ein drit­ter Ent­wurf er­stellt wer­den, der jetzt um­ge­setzt wird. „Es war gut, dass wir die­sen Weg ge­gan­gen sind“, sag­te der Ar­chi­tekt. Aus die­sem Grund sind die Stock­wer­ke der Ta­ges­be­treu­ung und der Wohn­grup­pen ver­setzt zu­ein­an­der. Das Haus Fai­gle wird nach den frü­he­ren Be­sit­zern des Hau­ses be­nannt, das von Ma­ria­berg ge­kauft und ab­ge­ris­sen wur­de.

FO­TO: FXH

Der Roh­bau des Hau­ses Fai­gle steht: Die Bau­ar­bei­ter des Bau­trä­gers spre­chen den Richt­spruch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.