Seit 25 Jah­ren fei­ert das Feld­hau­ser Ober­dorf

Mit dem Er­lös wer­den Feld­kreuz und Brun­nen auf Vor­der­mann ge­bracht

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ALB/LAUCHERT -

FELDHAUSEN (sr) - Nach fünf­jäh­ri­ger Pau­se ha­ben die Feld­hau­ser wie­der ih­re Ober­dorf­ho­cke­te ver­an­stal­tet. „Vor 25 Jah­ren ha­ben wir die­ses Fest erst­mals ver­an­stal­tet, des­halb woll­ten wir das dies­jäh­ri­ge Sil­ber­ju­bi­lä­um nicht un­ge­fei­ert ver­strei­chen las­sen“, Tho­mas Hum­mel und Wer­ner Brax­mei­er küm­mer­ten sich um die Or­ga­ni­sa­ti­on der Ho­cke­te. Mit dem Er­lös wird das Feld­kreuz beim Kö­be­le und der Brun­nen in der Kö­be­le­stra­ße wie­der auf Vor­der­mann ge­bracht.

Der da­ma­li­ge Orts­vor­ste­her von Feldhausen, Er­win Lei­pert, hat­te da­mals die Idee der Ober­dorf­ho­cke­te, nach­dem er in al­ten Stra­ßen­kar­ten fest­ge­stellt hat­te, dass der Feld­hau­ser Be­reich ab der Kir­che Rich­tung Hart­hau­sen als Ober­dorf be­zeich­net wur­de. Kur­zer­hand ha­be man die Ho­cke­te da­mals auf dem Hof von Fa­mi­lie Hum­mel ge­fei­ert und fort­an in der Kö­be­le­stra­ße. Bei Ol­ga Sau­ter in der schö­nen Scheu­ne war die pas­sen­de Blei­be ge­fun­den, so­dass die Ho­cke­te bei je­dem Wet­ter statt­fin­den konn­te. „Das Kö­be­le ist der höchs­te Punkt von Feldhausen, und das Feld­kreuz dort oben war in ei­nem ver­wahr­los­ten Zu­stand“, be­rich­tet Er­win Lei­pert rück­bli­ckend. Mit dem Er­lös von der Ho­cke­te wur­de in der Ver­gan­gen­heit dann das Feld­kreuz wie­der ge­rich­tet, an der Stel­le der frü­he­ren Hül­be in der Kö­be­le­stra­ße wur­de 2001 ein Säu­len­brun­nen ge­baut, ei­ne Pa­ten­schaft bei der Re­no­vie­rung der Kir­che wur­de über­nom­men und vie­le wei­te­re ge­mein­nüt­zi­ge Zwe­cke wur­den un­ter­stützt.

Die Feld­hau­ser Ober­dor­fer fei­er­ten nun nach der fünf­jäh­ri­gen Pau­se mit viel Freu­de ih­re Ho­cke­te. Er­win Lei­pert brach­te sei­ne kom­plett selbst her­ge­stell­te Dreh­or­gel mit und auch sein Alp­horn. Sei­ne Frau Lo­re hat­te so­gar noch ein Lied zur Ho­cke­te ge­dich­tet, das zur Sa­bin­chen-Me­lo­die ge­sun­gen wur­de. Am En­de der Ho­cke­te gin­gen al­le zu­frie­den aus­ein­an­der mit dem fes­ten Vor­satz, dass die nächs­te Ho­cke­te nicht erst in fünf Jah­ren statt­fin­den sol­le.

FO­TO: SA­BI­NE RÖSCH

Sie ste­hen hin­ter der Feld­hau­ser Ober­dorf­ho­cke­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.