Re­gen­was­ser läuft in die Sport­hal­le

Bo­den in Gam­mer­tin­ger Hal­le schon drei­mal we­gen Was­ser­schä­den aus­ge­tauscht

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ALB/LAUCHERT - Von Ignaz Stös­ser

GAMMERTINGEN - Bei ei­nem hef­ti­gen Ge­wit­ter mit Ha­gel am Mitt­woch­abend ist Was­ser in die Gam­mer­tin­ger Alb-Lau­chert-Sport­hal­le ge­lau­fen. Jetzt stellt sich die Fra­ge, wie groß ist der an­ge­rich­te­te Scha­den? Be­reits drei­mal in­ner­halb von et­wa zehn Jah­ren muss­te der Fuß­bo­den in der Hal­le er­neu­ert wer­den, weil Was­ser den Un­ter­bau be­schä­digt hat­te.

„Un­se­re Leu­te ha­ben die Vor­be­rei­tun­gen für das Som­mer­fest am kom­men­den Wo­che­n­en­de ge­trof­fen, und wir wa­ren in der Nä­he der Hal­le“, er­zählt Uschi Strau­bin­ger von der Stadt­ka­pel­le Gammertingen. Schnell ha­be je­mand das ein­lau­fen­de Was­ser ent­deckt. Ge­mein­sam mit den alar­mier­ten Feu­er­wehr­leu­ten mach­ten sich die Mu­si­kan­ten dar­an, das Was­ser auf­zu­fan­gen. Schleu­nigst wur­den Ei­mer auf­ge­stellt und das Was­ser auf dem Bo­den mit Lap­pen auf­ge­nom­men. Spu­ren am Tag da­nach zei­gen, dass das ein­ge­drun­ge­ne Was­ser sich auf den mitt­le­ren Teil des Hal­len­bo­dens be­schränk­te.

Bau­amts­lei­ter Sieg­fried Hagg hat am Tag da­nach ge­mein­sam mit Fach­leu­ten nach der Ur­sa­che für das Ein­drin­gen des Was­sers ge­sucht. „Of­fen­bar wa­ren die Dach­rin­nen­ab­läu­fe über­las­tet“, sagt er. Das Was­ser sei ein­deu­tig von oben in die Hal­le ge­langt.

Zu­nächst war der Schreck groß, denn in den ver­gan­gen Jah­ren hat zwei­mal die Dach­ent­wäs­se­rung da­zu ge­führt, dass der Bo­den aus­ge­tauscht wer­den muss­te. Doch of­fen­bar drang dies­mal nicht so­viel Was­ser in den Un­ter­bau, weil es gleich ent­deckt und be­sei­tigt wur­de. Den drit­ten Scha­den hat üb­ri­gens ein­drin­gen­des Grund­was­ser ver­ur­sacht. Durch Hoch­was­ser in der an­gren­zen­den Lau­chert stieg der Grund­was­ser­spie­gel so stark an, dass das Was­ser von un­ten in die Hal­le ein­drang. Da­ge­gen hat sich die Stadt in­zwi­schen ge­wapp­net. Im Kel­ler wur­den Schäch­te an­ge­legt, in de­nen stei­gen­des Grund­was­ser fest­ge­stellt und von der Feu­er­wehr ab­ge­pumpt wer­den kann. So kann man den Grund­was­ser­spie­gel

sagt Bau­amts­lei­ter Sieg­fried Hagg.

rund um die Hal­le nied­ri­ger hal­ten als das Hal­len­bo­den­ni­veau.

Was an der Dach­ent­wäs­se­rung ver­bes­sert wer­den muss be­zie­hungs­wei­se kann, wer­den die Fach­leu­te in den kom­men­den Ta­gen be­ur­tei­len. Vor­erst wur­de der Scha­den der Ver­si­che­rung ge­mel­det, und Trock­nungs­ge­rä­te soll­ten am Don­ners­tag noch auf­ge­stellt wer­den. Fach­leu­te kön­nen auch Feuch­tig­keits­mes­sun­gen in Wän­den und im Bo­den vor­neh­men, um fest­zu­stel­len, wie groß der Scha­den ist. Der Bau­amts­lei­ter geht da­von aus, dass es sich um „nichts Grö­ße­res“han­delt. „Die Ne­ben­räu­me der Hal­le wer­den der­zeit ja sa­niert, da kön­nen wir hof­fen, dass der Bo­den bis zum Ab­schluss der Ar­bei­ten im Sep­tem­ber eben­falls ge­trock­net ist.“Für die letz­te Sa­nie­rung des Bo­dens muss­te die Stadt et­wa 100 000 Eu­ro auf­brin­gen.

„Of­fen­bar wa­ren die Dach­rin­nen­über­läu­fe über­las­tet“,

FO­TO: IGNAZ STÖS­SER

Mit Ei­mern und Wan­nen ver­su­chen Hel­fer, das ein­drin­gen­de Was­ser in der Gam­mer­tin­ger Alb-Lau­chert-Sport­hal­le auf­zu­fan­gen. Die Spu­ren deu­ten dar­auf hin, dass sich die Über­schwem­mung auf den mitt­le­ren Teil der Hal­le be­schränk­te. Die Ne­ben­räu­me der Hal­le wer­den der­zeit sa­niert, da­her kommt der Staub rechts und links auf dem Bo­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.