Lin­dau­er stim­men mit deut­li­cher Mehr­heit für die Ther­me

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIR IM SÜDEN - Kurz be­rich­tet

LINDAU (dik) - Mit deut­li­cher Mehr­heit ha­ben die Lin­dau­er am Sonn­tag für den Bau ei­ner Ther­me di­rekt am See­ufer ge­stimmt. Die Mehr­heit ist mit 4774 Stim­men so groß, dass sie das ge­setz­lich ge­for­der­te Quo­rum er­füllt. Da­mit kön­nen Stadt und In­ves­tor so­fort die Bau­ar­bei­ten pla­nen. Zu­gleich lehn­ten die Bür­ger den Ver­such der Bür­ger­initia­ti­ve ab, den Bau zu stop­pen. Wäh­rend der Stadt­rat für den Bau der Ther­me 63,7 Pro­zent Ja-Stim­men er­reicht, be­kam die Bür­ger­initia­ti­ve bei ih­rer Fra­ge nur 3288 Ja-Stim­men ge­gen den Ther­men­bau (46,2 Pro­zent). Da­mit ver­fehl­te sie nicht nur das Quo­rum deut­lich, son­dern muss­te so­gar mehr Nein- als Ja-Stim­men hin­neh­men. Die Wahl­be­tei­li­gung lag bei 40,1 Pro­zent, das sind mehr als beim jüngs­ten Bür­ger­ent­scheid zum In­sel­hal­len-Park­haus. Auf­fäl­lig ist, dass die Be­für­wor­ter der Ther­me in al­len Stadt­tei­len mehr Stim­men er­hal­ten ha­ben als die Geg­ner. Da al­le Ge­neh­mi­gun­gen vor­lie­gen, müs­sen Stadt und In­ves­tor jetzt nur noch klä­ren, wann der Ab­riss des al­ten Ba­des er­folgt und der Neu­bau be­gin­nen kann. Die Bau­stel­le ist be­reits ein­ge­rich­tet, das Bür­ger­be­geh­ren hat­te den Ab­riss des al­ten Ba­des aus­ge­setzt. Doch jetzt sol­len die Ar­bei­ten mög­lichst schnell be­gin­nen.

FO­TO: CHRIS­TI­AN FLEMMING

Zu­frie­den: OB Ger­hard Ecker (links) und In­ves­tor Andre­as Schau­er beim Aus­zäh­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.