Kom­mu­nen kön­nen För­der­an­trä­ge stel­len

In­te­gra­ti­ons­ma­na­ger sol­len noch in die­sem Jahr die Ar­beit auf­neh­men

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - OBERSCHWABEN UND DONAU -

KREIS SIG­MA­RIN­GEN (sz) - Der Ba­den-Würt­tem­ber­gi­sche So­zi­al- und In­te­gra­ti­ons­mi­nis­ter Man­ne Lu­cha hat den Kom­mu­nen und Land­krei­sen grü­nes Licht ge­ge­ben, För­der­an­trä­ge für die In­te­gra­ti­ons­ma­na­ger zu stel­len.

Dies tei­len die bei­den Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Andrea Bo­gner-Un­den (Grü­ne) und Klaus Bur­ger (CDU) mit. Die vom Land ge­för­der­ten In­te­gra­ti­ons­ma­na­ger sind ein Kern­ele­ment des Pakts für In­te­gra­ti­on, den das Land und die Kom­mu­na­len Lan­des­ver­bän­de in die­sem Jahr ge­schlos­sen ha­ben. Da­mit die För­de­rung der In­te­gra­ti­ons­ma­na­ger mög­lichst schnell star­ten kann, wer­den zu­nächst 60 Pro­zent der da­für in die­sem Jahr vor­ge­se­he­nen Mit­tel zur Ver­fü­gung ge­stellt. „So kön­nen noch in die­sem Jahr die ers­ten In­te­gra­ti­ons­ma­na­ge­rin­nen und -ma­na­ger ge­för­dert wer­den“, sagt die Grü­nen­Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Andrea Bo­gner-Un­den. Und be­tont: „Die För­de­rung be­deu­tet ei­ne Ent­las­tung für die Kom­mu­nen.“Mit dem Pakt für In­te­gra­ti­on set­ze Ba­den-Würt­tem­berg bun­des­weit Maß­stä­be bei der In­te­gra­ti­on von Ge­flüch­te­ten, so Klaus Bur­ger (CDU).

Zu­nächst ste­hen im Wahl­kreis Sig­ma­rin­gen die fol­gen­den Mit­tel zur Ver­fü­gung, die die Kom­mu­nen ab­ru­fen kön­nen: Bin­gen 11 147 Eu­ro, Gam­mer­tin­gen 9661 Eu­ro, Her­ber­tin­gen 5202 Eu­ro, Het­tin­gen 3716 Eu­ro, Ho­hen­ten­gen 5202 Eu­ro, Illmensee 5945 Eu­ro, In­zig­kofen 4459 Eu­ro, Krau­chen­wies 11 890 Eu­ro, Lei­ber­tin­gen 6688 Eu­ro, Men­gen 8175 Eu­ro, Meß­kirch 17 835 Eu­ro, Neuf­ra 4459 Eu­ro, Os­trach 14120 Eu­ro, Pful­len­dorf 16349 Eu­ro, Bad Saul­gau 49048 Eu­ro, Scheer 6688 Eu­ro, Schwen­nin­gen 5202 Eu­ro, Sig­ma­rin­gen 55 736 Eu­ro, Sig­ma­rin­gen­dorf 6688 Eu­ro, Stet­ten am kal­ten Markt 20 065 Eu­ro, Ve­rin­gen­stadt 11 147 Eu­ro, Wald 2973 Eu­ro, Saul­dorf 6688 Eu­ro und Herd­wan­gen-Schö­nach kann 9661 Eu­ro ab­ru­fen.

Auf­ga­be von In­te­gra­ti­ons­ma­na­gern, wie sie der Pakt für In­te­gra­ti­on vor­sieht, ist die flä­chen­de­cken­de und in­di­vi­du­el­le So­zi­al­be­ra­tung für Ge­flüch­te­te in der An­schluss­un­ter­brin­gung. Vie­le Kom­mu­nen und Krei­se war­ten schon län­ger dar­auf, In­te­gra­ti­ons­ma­na­ger zu be­schäf­ti­gen. Sie kön­nen jetzt los­le­gen.

FOTO: KA­RIN KIESEL

Wenn Flücht­lin­ge aus den Ge­mein­schafts­un­ter­künf­ten in die kom­mu­na­le An­schluss­un­ter­brin­gung kom­men, be­nö­ti­gen sie wei­ter­hin Un­ter­stüt­zung. Die­se Auf­ga­be sol­len In­te­gra­ti­ons­ma­na­ger über­neh­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.