Aus­stel­lung sen­si­bi­li­siert für Ess­stö­run­gen

Als ein­zi­ger Land­kreis ne­ben Ludwigsburg ver­fügt der Kreis Sig­ma­rin­gen über ei­ne sol­che Aus­stel­lung

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - OBERSCHWABEN UND DONAU -

KREIS SIG­MA­RIN­GEN (sz) - Un­ter der Be­tei­li­gung von Fach­leu­ten un­ter­schied­lichs­ter In­sti­tu­tio­nen hat Frank Ve­ser, So­zi­al­de­zer­nent des Land­rats­am­tes, die Aus­stel­lung „Klang mei­nes Kör­pers“vor­ge­stellt. Die mo­bi­le Aus­stel­lung kann von In­ter­es­sier­ten und In­sti­tu­tio­nen aus­ge­lie­hen wer­den. Über ver­schie­de­ne Sta­tio­nen auf Roll-ups sol­len Schul­klas­sen, Ju­gend­grup­pen und Ver­ei­ne sich dem The­ma Ess­stö­run­gen an­nä­hern und für die weit ver­brei­te­te Krank­heit sen­si­bi­li­siert wer­den.

„Klang mei­nes Kör­pers“wur­de von Be­trof­fe­nen, ge­mein­sam mit der Mu­sik- und Kunst­the­ra­peu­tin Ste­pha­nie La­hu­sen, ent­wi­ckelt. „Das Aus­stel­lungs­pro­jekt the­ma­ti­siert auf wert­schät­zen­de und re­spekt­vol­le Wei­se das schwie­ri­ge The­ma Ess­stö­run­gen. Es in­for­miert über Mög­lich­kei­ten der Prä­ven­ti­on und zeigt krea­ti­ve We­ge aus der Krank­heit“, er­läu­tert Ja­ni­ne Stark, die Sucht­be­auf­trag­te des Land­krei­ses. Ein­zel­ne Sym­pto­me ei­ner Ess­stö­rung hät­ten be­reits vie­le Ju­gend­li­che. Bei et­wa ei­nem Fünf­tel al­ler elf- bis 17-Jäh­ri­gen lie­ge ein Ver­dacht auf ei­ne Ess­stö­rung vor. Das zei­ge ei­ne Stu­die des Robert Koch-In­sti­tuts zur Ge­sund­heit von Kin­dern und Ju­gend­li­chen in Deutsch­land. In der Al­ters­grup­pe der 13- bis 18-Jäh­ri­gen sind Ess­stö­run­gen am häu­figs­ten. Der Groß­teil der Er­krank­ten oder Ge­fähr­de­ten kom­me nicht im Hil­fe­sys­tem an. Denn nur bei 3,9 Pro­zent der Mäd­chen und 1,6 Pro­zent der Jun­gen sind die Ess­stö­run­gen ärzt­lich fest­ge­stellt und wer­den be­han­delt.

Bei In­ter­es­se an der Aus­stel­lung, wen­den Sie sich an Ja­ni­ne Stark, Te­le­fon 07571/102 42 76. In­ter­es­sier­te er­hal­ten von der Er­zie­hungs­be­ra­tungs­stel­le ver­tief­te In­for­ma­tio­nen und Be­ra­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.