Staufen setzt auf Ei­ni­gung

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIR IM SÜDEN -

STAUFEN (lsw) - Knapp zehn Jah­re nach den ers­ten Ge­bäu­de­ris­sen durch Geo­ther­mie­boh­run­gen in Staufen bei Frei­burg hat das Land grü­nes Licht für ei­ne au­ßer­ge­richt­li­che Ei­ni­gung ge­ge­ben. Scha­den­er­satz­kla­gen und lang­jäh­ri­ge ju­ris­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zun­gen mit un­ge­wis­sem Aus­gang soll­ten durch den Ver­gleich ver­mie­den wer­den, sag­te Bür­ger­meis­ter Micha­el Be­nitz (par­tei­los) am Di­ens­tag. Mi­nis­ter­prä­si­dent Win­fried Kret­sch­mann (Grü­ne) be­stä­tig­te den Schritt.

Die ver­ant­wort­li­chen Bohr­fir­men zah­len Kret­sch­mann zu­fol­ge ins­ge­samt 1,175 Mil­lio­nen Eu­ro, die Stadt ver­zich­tet da­für im Ge­gen­zug auf wei­te­re For­de­run­gen. Der Ge­samt­scha­den durch die Ris­se liegt nach An­ga­ben der Stadt­ver­wal­tung bei mehr als 50 Mil­lio­nen Eu­ro. Den Groß­teil der Sa­nie­rungs­kos­ten müss­ten da­her nun die Stadt, das Land und die be­trof­fe­nen Haus­be­sit­zer tra­gen.

Je­den Mo­nat he­be sich Staufen im Schnitt um knapp drei Mil­li­me­ter, ein En­de sei nicht ab­zu­se­hen. Als Ur­sa­che gilt ei­ne miss­glück­te Erd­wär­me­boh­rung im Herbst 2007, seit­her kommt es in Ge­bäu­den zu Ris­sen und an­de­ren Schä­den. Im his­to­ri­schen Orts­kern sind den An­ga­ben zu­fol­ge durch die Erd­be­we­gun­gen mehr als 270 Ge­bäu­de be­schä­digt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.