Auch Schwei­zer Al­no-Toch­ter in Schwie­rig­kei­ten

Nach In­sol­venz des Haupt­kon­zerns stellt nun die Bru­no Piat­ti AG An­trag auf pro­vi­so­ri­sche Nach­lass­stun­dung

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIRTSCHAFT - Von Micha­el Kro­ha

PFULLENDORF - Die Tur­bu­len­zen des Al­no-Mut­ter­kon­zerns grei­fen nun auch auf die Ge­schäf­te der Schwei­zer Toch­ter über. Wie der Pful­len­dor­fer Kü­chen­her­stel­ler jetzt mit­teil­te, hat die Schwei­zer Toch­ter, die Bru­no Piat­ti AG, „An­trag auf pro­vi­so­ri­sche Nach­lass­stun­dung“beim Be­zirks­ge­richt in Bülach (Kan­ton Zü­rich) ge­stellt. Der Ver­wal­tungs­rat und die Ge­schäfts­lei­tung wol­le die ein­ge­lei­te­te Sa­nie­rung fort­set­zen, heißt es in der Pres­se­mit­tei­lung. Bei der Nach­lass­stun­dung han­delt es sich um ei­ne Schwei­zer Form ei­nes Nach­lass­ver­fah­rens. Mit Gläu­bi­gern kön­ne so ein Nach­lass­ver­trag aus­ge­han­delt wer­den, um die Exis­tenz ei­ner Ge­sell­schaft vor­läu­fig zu si­chern.

Wäh­rend des Nach­lass­ver­fah­rens sind we­der Kon­kurs noch Be­trei­bung auf Pfän­dung mög­lich. Das Nach­lass­ge­richt muss dar­über ent­schei­den, ob die St­un­dung ge­währt wird. Im an­schlie­ßend aus­ge­han­del­ten Nach­lass­ver­trag kön­nen Gläu­bi­ger dem Schuld­ner ent­ge­gen­kom­men. „Der An­trag wird ge­prüft“, sag­te ei­ne Piat­ti-Spre­che­rin auf Nach­fra­ge. Ei­ne Ent­schei­dung wer­de En­de der kom­men­den Wo­che er­war­tet. Ein Spre­cher des Al­no-Haupt­kon­zerns war nicht zu er­rei­chen.

Alt­las­ten zwin­gen zum An­trag

Be­reits vor we­ni­gen Ta­gen hat­ten Al­no, die Töch­ter Well­mann und Pi­no so­wie die Lo­gis­tik-Spar­te In­sol­venz in Ei­gen­ver­wal­tung an­ge­mel­det. Die­sen Weg will auch die auf teu­re Kü­chen spe­zia­li­sier­te Bru­no Piat­ti ge­hen: Alt­las­ten und der da­mit ver­bun­de­ne Li­qui­di­täts­be­darf ha­be den Ver­wal­tungs­rat da­zu ge­zwun­gen. Man wol­le Piat­ti „pro­fi­ta­bel“fort­füh­ren und die „star­ke Markt­po­si­ti­on“si­chern.

Welt­weit sind 1900 Mit­ar­bei­ter bei Al­no an­ge­stellt. Auch die Zu­kunft von an­de­ren Be­tei­lig­ten steht auf der Kip­pe. Der Ge­schäfts­part­ner Al­no Kü­chen­wel­ten Rei­mers mit Haupt­sitz in Bonn ha­be vor­sorg­lich beim Amts­ge­richt Bonn ei­nen An­trag auf ein Ei­gen­ver­wal­tungs­ver­fah­ren ge­stellt, teil­ten die An­wäl­te des Un­ter­neh­mens mit. Ziel sei es, die Fir­ma zu sa­nie­ren und künf­tig un­ab­hän­gi­ger vom Her­stel­ler Al­no zu wer­den. Lie­fer­schwie­rig­kei­ten von Al­no hät­ten zu ei­nem Li­qui­di­täts­eng­pass ge­führt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.