Teil­neh­mer schwim­men in zehn St­un­den 3472 Bah­nen

Drei DLRG-Orts­grup­pen und ei­ne Je­der­mann-Staf­fel tra­gen ei­nen sport­li­chen Wett­kampf für ei­nen gu­ten Zweck aus

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SIGMARINGEN -

SIG­MA­RIN­GEN (sz) - Dass sich sport­li­cher Wett­kampf und der Ein­satz für die gu­te Sa­che wun­der­bar mit­ein­an­der ver­bin­den las­sen, ist im Sig­ma­rin­ger Frei­bad wie­der beim tra­di­tio­nel­len Zehn-St­un­denSchwim­men der DLRG-Orts­grup­pe un­ter Be­weis ge­stellt wor­den.

Be­reits zum zehn­ten Mal wur­de die­ses Event von der DLRG or­ga­ni­siert. Ins­ge­samt vier Staf­feln tra­ten da­bei ge­gen­ein­an­der an und sam­mel­ten mit je­der ge­schwom­me­nen Bahn nicht nur Punk­te für ihr Team, son­dern auch Geld für ei­nen wohl­tä­ti­gen Zweck. Mit Staf­feln aus Er­tin­gen, Hei­den­heim und Sig­ma­rin­gen wa­ren drei DLRG-Orts­grup­pen­teams am Start. Kom­plet­tiert wur­de das Star­ter­feld durch ei­ne „Je­der­mann-Staf­fel“, bei der sport­li­che Frei­bad­be­su­cher ih­ren Bei­trag für die gu­te Sa­che leis­ten konn­ten.

Für ei­ne ganz be­son­de­re At­mo­sphä­re am und im Was­ser sorg­te mit ein­set­zen­der Dun­kel­heit das THW Pfullendorf, in­dem es das Frei­bad in den spä­ten Abend­stun­den mit rie­si­gen Licht­strah­lern aus­leuch­te­te und so­mit Ba­de­spaß bis Mit­ter­nacht er­mög­lich­te.

Nicht nur in Sa­chen Or­ga­ni­sa­ti­on, son­dern auch beim Blick auf die sport­li­che Bi­lanz konn­te sich das Er­geb­nis der Gast­ge­ber se­hen las­sen. Mit 840 ge­schwom­me­nen Bah­nen wur­den die Teams aus Hei­den­heim (787) und Er­tin­gen (680) auf die Plät­ze ver­wie­sen. Dar­über hin­aus trug die Staf­fel der sons­ti­gen Frei­bad­be­su­cher mit 495 Bah­nen ei­nen eben­so be­mer­kens­wer­ten An­teil zur Ge­samt­an­zahl von 3472 Bah­nen bei. Aus Sicht der gu­ten Sa­che ist die­ses sport­li­che Er­geb­nis mit ei­ner Spen­de der Stadt­wer­ke Sig­ma­rin­gen für die Woh­nungs­lo­sen­hil­fe und die Krebs­be­ra­tungs­stel­le Sig­ma­rin­gen ver­bun­den.

Wäh­rend es ab­seits des Was­sers merk­lich küh­ler und win­di­ger wur­de, ging es am nächs­ten Tag beim Schwimm­fest im Be­cken da­für um­so hit­zi­ger zu. 48 Ein­zel­star­ter so­wie zwölf Staf­fel­teams kämpf­ten um Plät­ze und Me­dail­len. Ne­ben den klas­si­schen Dis­zi­pli­nen Frei­stil, Brust, Rü­cken und La­gen wur­de mit ei­nem 50-Me­ter-Ret­ten-Ei­ner-Pup­pe-Wett­be­werb auch ein Ren­nen aus­ge­tra­gen, bei dem es auf die spe­zi­el­len Fer­tig­kei­ten ei­nes Le­bens­ret­ters an­kam.

Um auch die Al­ler­jüngs­ten für den sport­li­chen Wett­kampf im Was­ser be­geis­tern zu kön­nen, stand zu­dem ein El­tern-Kind-Schwim­men auf dem Pro­gramm. Ne­ben den noch von den Stra­pa­zen des Vor­ta­ges ge­zeich­ne­ten Sig­ma­rin­ger DLRG­lern nah­men am Schwimm­fest auch Sport­ler des TSV Laiz, der PSG Sig­ma­rin­gen, des TV Men­gen, des TSV Ried­lin­gen so­wie ei­ni­ge ver­streu­te Ein­zel­kämp­fer teil.

FOTO: PRI­VAT

Bis in die Nacht­stun­den schwim­men die Teil­neh­mer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.