In neu­en Rol­len

Darm­stadt und In­gol­stadt sind kei­ne Un­der­dogs mehr

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SPORT -

DARM­STADT (SID) - Es war ei­ne Mam­mut­auf­ga­be. Bei der Amts­über­nah­me von Tors­ten Frings als Trai­ner von Darm­stadt 98 hat­te der Club schon acht Punk­te Rück­stand auf ei­nen Nicht­ab­stiegs­platz. Der ehe­ma­li­ge Bun­des­li­ga­spie­ler ge­wann mit sei­ner Mann­schaft zwar ge­gen Bo­rus­sia Dort­mund (2:1) und Schal­ke 04 (2:1), konn­te den Ab­stieg aber nicht mehr ver­hin­dern. In Li­ga zwei wen­det sich nun das Blatt.

Plötz­lich steht die Sai­son un­ter ganz an­de­ren Vor­zei­chen, die Hes­sen sind als Ab­stei­ger au­to­ma­tisch Mit­fa­vo­rit auf den Auf­stieg. Der Trai­ner gibt sich den­noch be­deckt. „Wir al­le wis­sen, wo wir her­kom­men. Für uns ist es jetzt erst die vier­te Sai­son in der ers­ten oder zwei­ten Li­ga“, sag­te Frings. Ganz ver­heh­len will der 40-Jäh­ri­ge die neue Rol­le aber dann doch nicht. „Wir sind de­fi­ni­tiv auch kein kras­ser Au­ßen­sei­ter mehr wie noch in den ver­gan­ge­nen Spiel­zei­ten.“

Mit Blick auf den Ka­der ist den Li­li­en ei­ni­ges zu­zu­trau­en. Ke­vin Groß­kreutz, Aytac Su­lu und Pe­ter Nie­mey­er sind nur ei­ni­ge Na­men, die vor­an­ge­hen kön­nen. „Füh­rungs­spie­ler sind im­mer wich­tig, aber ge­ra­de mit die­ser jun­gen Mann­schaft ist es na­tür­lich gut, wenn du Spie­ler hast, die vor­an­ge­hen. Des­we­gen freue ich mich auch, dass Spie­ler wie Ke­vin Groß­kreutz oder Ha­mit Alt­in­top sich ent­schie­den ha­ben, zu uns zu wech­seln oder bei uns zu blei­ben“, so Frings.

Trotz der klin­gen­den Na­men in Darm­stadt – den nach Schät­zun­gen ein­schlä­gi­ger Por­ta­le wert­volls­ten Ka­der der Zwei­ten Li­ga hat der Mit­ab­stei­ger in In­gol­stadt. Ei­nen Markt­wert von 26,73 Mil­lio­nen wei­sen die Schan­zer bei „trans­fer­markt.de“auf und sind da­mit Li­ga­spit­ze. Doch auch FCI-Trai­ner Ma­ik Wal­pur­gis will von ei­ner her­aus­ra­gen­den Fa­vo­ri­ten­rol­le nichts wis­sen. „Ei­ne Rol­len­ver­tei­lung ist, an­ders als in der Bun­des­li­ga, in der Zwei­ten Bun­des­li­ga nicht so mög­lich. Die Li­ga in sich ist sehr aus­ge­gli­chen und dy­na­misch“, sag­te er. Ge­mes­sen an der Vor­be­rei­tung sind die In­gol­städ­ter je­doch be­reits in be­ste­chen­der Form, in sie­ben Test­spie­len gab es kei­ne Nie­der­la­ge.

Die Vor­be­rei­tung ist vor­bei, es wird wie­der ernst im deut­schen Un­ter­haus. Für bei­de Ab­stei­ger be­ginnt die neue Sai­son am Sams­tag. Darm­stadt hat ein Heim­spiel ge­gen Fürth (15.30 Uhr), In­gol­stadt emp­fängt Uni­on Ber­lin (13 Uhr/al­le Spie­le Sky). Soll­ten die Schan­zer auch in den ers­ten sie­ben Spie­len der Zweit­li­ga-Sai­son un­ge­schla­gen blei­ben, könn­te Wal­pur­gis die Fa­vo­ri­ten­rol­le kaum noch ver­nei­nen.

FOTO: DPA

Der Trai­ner packt mit an: Tors­ten Frings.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.