Ried­lin­gen ge­winnt auch den Stadt­po­kal

Fuß­ball: Stadt­po­kal Ried­lin­gen in Pflum­mern

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT -

PFLUM­MERN (mac/gk) - Der TSV Ried­lin­gen hat den Stadt­po­kal Ried­lin­gen in Pflum­mern ge­won­nen. Ei­ne Wo­che nach dem Er­folg im Bus­sen­po­kal setz­te sich die Mann­schaft von Trai­ner Hans Her­ma­nutz bei fast tro­pi­schen Wit­te­rungs­ver­hält­nis­sen im Fi­na­le des Stadt­po­kals mit 1:0 (1:0) ge­gen den Be­zirks­li­gis­ten FV Neuf­ra/D. durch.

„Ja, der Druck wird nicht un­be­dingt klei­ner“, sagt Ried­lin­gens Trai­ner Hans Her­ma­nutz, aber er lä­chelt. Wohl auch wis­send, dass vie­le die Ro­t­ho­sen für die kom­men­de Sai­son auf der Rech­nung ha­ben, wenn es um die Ver­ga­be des Meis­ter­ti­tels in der Kreis­li­ga A 1 geht. „Na­ja, in­tern kann man ja Zie­le et­was kon­kre­ter for­mu­lie­ren, aber ei­ne Sai­son ist lang, es kann viel pas­sie­ren: Ver­let­zun­gen, Ro­te Kar­ten“, sta­pelt er wei­ter tief.

Wie schon beim Bus­sen­po­kal, als die Mann­schaft das Tur­nier mit vier Sie­gen in vier Spie­len und 17:2 To­ren be­en­de­te, war der TSV Ried­lin­gen auch in Pflum­mern am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de das Maß al­ler Din­ge, blieb in drei Spie­len - zwei in der Grup­pen­pha­se plus das End­spiel sieg­reich. So­wohl ge­gen Pflum­mern/Frie­din­gen (2:0) wie auch ge­gen die SG KFH Ket­ten­a­cker/Feld­hau­sen/Hart­hau­sen und im Fi­na­le ge­gen den FV Neuf­ra, beim 1:0-Er­folg. Drei Sie­ge, neun To­re ge­schos­sen, nur ei­nes er­hal­ten, man bleibt qua­si fast im Schnitt des Bus­sen­po­kals.

Die ers­te Par­tie am ers­ten Tag brach­te gleich ein Der­by, in dem Ried­lin­gen die SpVgg. Pflum­mern am En­de mit 2:0 be­sieg­te. Bei­de schenk­ten sich nichts, aber die Ro­t­ho­sen wa­ren am En­de ei­nen Tick bes­ser, In der zwei­ten Par­tie des Sams­tags un­ter­lag die neu­ge­grün­de­te Spiel­ge­mein­schaft SV Dau­gen­dorf/TSG Zwie­fal­ten in ei­ner Par­tie der Grup­pe B dem SV Lan­ge­nens­lin­gen. Die SG, die qua­si zeit­gleich den Aach-Alb Po­kal in Ober­stet­ten spiel­te, be­schränk­te sich in die­sem Spiel auf ih­re De­fen­si­ve und dem SV Lan­ge­nens­lin­gen fiel we­nig ein, um die­se zu kna­cken. Trotz­dem setz­te sich die Bed­narek-Elf mit 1:0 durch. Die letz­te Be­geg­nung am ers­ten Tur­nier­tag be­strit­ten die SG KFH und der TSV Ried­lin­gen. Der TSV stell­te be­reits in der ers­ten Halb­zeit klar die wei­chen und führ­te mit 5:1. In der zwei­ten Halb­zeit ver­wal­te­te der TSV nur noch das Spiel­ge­sche­hen und konn­te kurz vor En­de der Par­tie noch auf 6:1 er­hö­hen.

Gu­te Leis­tung ge­gen KFH

Ried­lin­gens Trai­ner Hans Her­ma­nutz zog sein Fa­zit des ers­ten Tur­nier­ta­ges so: „Man muss aber auch sa­gen, dass wir ge­gen Pflum­mern/ Frie­din­gen nicht gut ge­spielt ha­ben, nur sehr müh­sam ins Tur­nier ge­kom­men sind.“Trotz­dem wur­de das Spiel von Sei­ten der Ver­an­stal­ter als ei­nes der bes­ten Spie­le des Tur­niers ge­lobt, auch weil bei­de Mann­schaf­ten sich nichts schenk­ten. „Das zwei­te Spiel ge­gen Ket­ten­a­cker war dann bes­ser. Da hat die Mann­schaft das von mir ge­for­der­te Kom­bi­na­ti­ons­spiel ge­zeigt und gut um­ge­setzt.“

Die ers­te Be­geg­nung am zwei­ten Tag be­strit­ten der FV Neuf­ra und die SG Dau­gen­dorf/Zwie­fal­ten. Die Par­tie leb­te von vie­len Zwei­kämp­fen und ei­ni­gen Fehl­päs­sen auf bei­den Sei­ten. Am En­de sieg­te der FVN mit 2:0. In der zwei­ten Par­tie des Sonn­tags brach­te die SpVgg. Pflum­mernF­rie­din­gen ge­gen die SG KFH ei­ne 2:0-Füh­rung nicht ins Ziel, so­dass es am En­de 2:2 hieß. Das letz­te Grup­pen­spiel zwi­schen dem FV Neuf­ra und dem SV Lan­ge­nens­lin­gen en­de­te tor­los, auch weil beim SVL vor al­lem der Schluss­mann über­zeug­te. Vor der Par­tie fand ei­ne Schwei­ge­mi­nu­te für das ver­stor­be­ne SVL-Mit­glied Da­ni­el Krä­mer statt.

In den Plat­zie­rungs­spie­len setz­te sich zu­nächst die SG Dau­gen­dorf/ Zwie­fal­ten ge­gen die SG KFH durch. Nach ei­ner tor­lo­sen ers­ten Hälf­te traf die Mann­schaft von Fa­bi­an Lor­in­ser noch vier­mal. Die Be­geg­nung um den drit­ten Platz ge­wann der SV Lan­ge­nens­lin­gen ge­gen die SpVgg Pflum­mern-Frie­din­gen mit 1:0.

Auch im Fi­na­le ver­moch­te der TSV Ried­lin­gen zu über­zeu­gen, auch wenn Hans Her­ma­nutz sagt: „Wir hat­ten na­tür­lich am Sonn­tag nur ein Spiel, weil wir un­se­re Vor­run­de ja schon am Sams­tag ge­spielt ha­ben. Neuf­ra hat­te drei. Auf der an­de­ren Sei­te muss man auch sa­gen, dass man zwei Spie­le nicht in ei­ner Nacht weg­steckt.“Von Be­ginn an über­nahm der TSV Ried­lin­gen die Kon­trol­le, kom­bi­nier­te gut und ging ver­dient in Füh­rung.´ In der ers­ten Halb­zeit ha­be es sei­ne Mann­schaft gut ge­macht, gut kom­bi­niert, mein­te auch Her­ma­nutz. Ein schnel­les Um­schalt­spiel führ­te dann zum 1:0 für den TSV.

Son­der­lob für Käpt’n Ragg

„Fe­lix Schmid hat das mit sei­ner Spiel­in­tel­li­genz und sei­ner Schnel­lig­keit gut ge­macht, hat den Ball zwi­schen Tor­wart und Ab­wehr hin­ein­ge­spielt in den Rü­cken der Ab­wehr, Pas­cal Schop­pen­hau­er konn­te den Ball so­gar noch an­neh­men und hat dann das Tor ge­macht“, sagt Her­ma­nutz zum ent­schei­den­den Tref­fer in der 18. Mi­nu­te. Da­nach war Herm­nutz mit der Leis­tung sei­ner Mann­schaft nicht mehr ganz zu­frie­den, da sie sich weit zu­rück­zog und den FVN ge­wäh­ren ließ. Trotz­dem schal­te­ten die Ro­t­ho­sen Fa­bi­an Brehm sehr gut aus, sie lau­er­ten auf Kon­ter. „In der zwei­ten Halb­zeit ha­ben wir zu pas­siv agiert, ha­ben zu sehr ver­sucht, das Er­geb­nis zu ver­wal­ten“, sag­te Hans Her­ma­nutz.

Ein Son­der­lob be­kam Fa­bi­an Ragg. „Er führt die jun­gen Spie­ler, hat die­se Rol­le als Ka­pi­tän an­ge­nom­men. Er ist für die jun­gen Spie­ler un­ser Fels in der Bran­dung“, sagt der Coach über den Ka­pi­tän. Bis zum Start in die neue Run­de steht nun am kom­men­den Wo­che­n­en­de noch ein Trai­nings­la­ger an mit Ein­hei­ten am Freitag und Sams­tag so­wie ein Spiel in Ren­hards­wei­ler am Sams­tag­abend. „Und auch am Sonn­tag ma­chen wir noch was“, sagt Her­ma­nutz.

FO­TO: THO­MAS WARNACK

Jo­han­nes Ru­ess (M.) von der SG Dau­gen­dorf/Zwie­fal­ten legt sich im Spiel ge­gen den FV Neuf­ra (vor­ne: Re­ne Re­cker; re.: Mat­thi­as Bin­der) akro­ba­tisch quer. Doch es bringt nichts: Neuf­ra ge­winnt.

FO­TO: VER­AN­STAL­TER

Zwei­tes Tur­nier, zwei­ter Ti­tel: Der TSV Ried­lin­gen fei­ert auch in Pflum­mern beim Stadt­po­kal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.