Alt­heim ver­langt dem Ver­bands­li­gis­ten al­les ab

Fuß­ball: WFV-Po­kal, 1. Run­de: FV Alt­heim - FC Wan­gen 3:5 (2:4)

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT - Von Meh­met Ka­ce­mer

- Es hat am En­de nicht sol­len sein. Nach ei­nem tol­len Spiel hat sich Lan­des­li­ga­auf­stei­ger FV Alt­heim am Sonn­tag, in der ers­ten Run­de des Ver­bands­po­kals ge­gen den FC Wan­gen mit 3:5 ge­schla­gen ge­ben müs­sen.

Die Haus­her­ren, die übers Wo­che­n­en­de ein drei­tä­gi­ges Trai­nings­la­ger in Ruit be­zo­gen hat­ten und am Mor­gen noch ei­ne Trai­nings­ein­heit ab­sol­vier­ten, fan­den re­la­tiv schnell ins Spiel. In den An­fangs­mi­nu­ten schli­chen sich zwar Ab­spiel­feh­ler vor al­lem im Auf­bau ein, aber nach und nach wur­de Alt­heim stär­ker und hat­te früh die ers­te Mög­lich­keit durch Ti­mo Reck, doch sein Schuss wur­de ge­blockt (4.).. Ei­ne Mi­nu­te spä­ter ver­such­te sich auf der an­de­ren Sei­te Si­mon Wet­zel mit ei­nem Schuss aus der zwei­ten Rei­he der knapp links vor­bei­ging. Dann block­te Spitz­fa­den ge­ra­de noch ei­nen Schuss von Ma­gos (9.), ehe zwei Mi­nu­ten spä­ter die Gäs­te­füh­rung fiel: Alt­heim leis­te­te sich ei­nen Feh­ler im Auf­bau. Das ließ Wan­gen nicht un­be­straft, Räd­ler traf zum 0:1 (11.). Das schock­te Alt­heim ge­ra­de mal zwei Mi­nu­ten, dann schlug Flo­ri­an Gei­sel­hart ei­nen lan­gen Ball in den Straf­raum, Recks Schuss konn­te Wan­gens Tor­ste­her Ba­ren­stei­ner nur ab­klat­schen, Münst stand rich­tig - 1:1 (13.). Im Vier-Mi­nu­ten-Takt ging es wei­ter: Zu­nächst be­dien­te Schro­de mit ei­ner Zu­cker­pass Münst, der aber ver­zog. Dann ge­riet Alt­heims An­hang aus dem Häu­schen: Gaupp und Gul­de kom­bi­nier­ten, Spitz­fa­den kam am lan­gen Eck an den Ball - 2:1 (19.). Doch nur ei­ne Mi­nu­te spä­ter gab es die Quit­tung durch den Ver­bands­li­gis­ten, als Maas aus­glich - 2:2 (20.). In der Fol­ge­zeit schli­chen sich Un­auf­merk­sam­kei­ten ins Auf­bau­spiel des Auf­stei­gers ein, Maas traf zu­nächst zum 2:3 (23.). Kurz vor der Pau­se hat­ten bei­de Mann­schaf­ten noch Ge­le­gen­hei­ten. Zu­nächst hat­te Breu­ling das 2:4 auf dem Fuß (37.), zwei Mi­nu­ten spä­ter spiel­ten Reck und Gul­de ei­ne Über­zahl nicht kon­se­quent zu En­de. Wan­gens Trai­ner Gol­lin­ger kri­ti­sier­te das De­ckungs­ver­hal­ten sei­ner Trup­pe.

Alt­heim pro­biert al­les

Nach der Pau­se muss­te Alt­heim sei­nen Kee­per Reu­ter ver­let­zungs­be­dingt raus­neh­men, doch Ver­tre­ter Se­bas­ti­an Wurst­horn, im ver­gan­ge­nen Jahr der Meis­ter­tor­wart, war so­gleich und di­ri­gier­te laut­stark. Wurst­horn sah ei­ne Dop­pel­chan­ce von Münst, der zwei­mal in Ba­ren­stei­ner sei­nen Meis­ter fand (50.). Wei­ter kenn­zeich­ne­te ho­hes Tem­po die Par­tie und Tor­raum­sze­nen auf bei­den Sei­ten. Breu­ling hat­te zu­nächst die bes­te Chan­ce, als er völ­lig frei stand, den Tor­hü­ter aus­spie­len woll­te, aber Guth rich­tig stand und ret­te­te (56.). Vier Mi­nu­ten spä­ter fiel die Vor­ent­schei­dung, als Maas traf 2:4 (60.). Alt­heim drück­te, trotz Trai­nings­la­ger, auf die Tu­be, setz­te na­del­stich­ar­ti­ge An­grif­fe. In der 71. Mi­nu­te gab es den letz­ten Auf­tritt von Ste­fan Münst vor sei­ner Aus­wechs­lung, aus dem Mit­tel­feld in Sze­ne ge­setzt zog er mit links ab, sein Ball kul­ler­te nur Zen­ti­me­ter am rech­ten Pfos­ten vor­bei. Wan­gen kon­trol­lier­te das Spiel, den nächs­ten Tref­fer setz­te Alt­heim, als Jo­chen Gul­de zum 3:4 ab­schloss (82.). Alt­heim lo­cker­te trotz schwe­rer Bei­ne die De­ckung, doch Vi­la Boa schloss ei­nen Al­lein­gang in der Nach­spiel­zeit zum 3:5 ab.

FO­TO: THO­MAS WARNACK

Alt­heims Ka­pi­tän Se­bas­ti­an Gaupp (hin­ten) im Du­ell mit Wan­gens Spiel­füh­rer Si­mon Wet­zel (vor­ne).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.