Fri­din­ger fin­det ei­nen mehr als drei Ki­lo­gramm schwe­ren Pilz

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MÜHLHEIM/FRIDINGEN/NEUHAUSEN/OSTRACH - FO­TO: PRI­VAT

FRIDINGEN (lia) - Der Fri­din­ger Ge­org Bet­tin­ger hat in sei­nem Jagd­re­vier ei­nen Pilz ge­fun­den, der mehr als drei Ki­lo­gramm schwer ist. Bet­tin­ger war mit sei­nen Hun­den spa­zie­ren, als er den rie­si­gen Pilz fand. Ins­ge­samt neun gro­ße Pil­ze hat er be­reits mit nach Hau­se ge­bracht. Der kleins­te ist eben­falls auf dem Fo­to zu se­hen und wiegt knapp ein Ki­lo­gramm. Die meis­ten Pil­ze hat Bet­tin­ger ver­schenkt, aber den größ­ten hat er be­reits zum Groß­teil ge­ges­sen. Dass der Pilz ess­bar ist, da ist er sich si­cher: „Den schnei­det man in Schei­ben, würzt und pa­niert ihn und dann schmeckt das her­vor­ra­gend.“Sein Wis­sen über Jagd und Na­tur hat er von sei­nem Schwie­ger­va­ter. Der hat ihm auch die Pilz­kun­de bei­ge­bracht. Im ver­gan­ge­nen Jahr ha­be es kaum Pil­ze ge­ge­ben, aber das feucht-war­me Wet­ter sei per­fekt für Pil­ze.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.