Kei­ne An­halts­punk­te für fi­nan­zi­el­len Scha­den

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIR IM SÜDEN -

STUTT­GART (tja) - Die un­recht­mä­ßi­gen Zu­la­gen für Pro­fes­so­ren an der Hoch­schu­le Kon­stanz ha­ben dem Land nach jet­zi­gem Stand wohl kei­nen fi­nan­zi­el­len Scha­den zu­ge­fügt. Das geht aus der Ant­wort des Wis­sen­schafts­mi­nis­te­ri­um auf ei­ne An­fra­ge der Kon­stan­zer Ab­ge­ord­ne­ten Ne­se Erik­li (Grü­ne) her­vor. „Die Hoch­schu­le Kon­stanz hat den ihr für die Pro­fes­so­ren­be­sol­dung zur Ver­fü­gung ste­hen­den Ver­ga­be­rah­men bis ein­schließ­lich zum Haus­halts­jahr 2016 ein­ge­hal­ten; es lie­gen bis­lang auch kei­ne An­halts­punk­te für ei­ne Über­schrei­tung im Jahr 2017 vor“, heißt es in dem Do­ku­ment. Die Un­ter­su­chun­gen lau­fen aber noch. Im Ju­li war be­kannt ge­wor­den, dass sich die Hoch­schu­le bei der Zah­lung von Zu­la­gen of­fen­bar nicht an die Vor­ga­ben des Lan­des ge­hal­ten hat­te. Mi­nis­te­ri­um und Staats­an­walt­schaft prü­fen die Vor­gän­ge.

FO­TO: OH

Die Hoch­schu­le Kon­stanz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.