Schwaebische Zeitung (Tettnang) : 2020-11-28

GESUND & FIT : 26 : 26

GESUND & FIT

GESUND & FIT Schwäbisch­e Zeitung Samstag, 28. November 2020 oder gar Covid-19-Infektione­n greifen. Aber Niels Birbaumer von der Universitä­t Tübingen will das zumindest nicht ausschließ­en. „Wer die Physiologi­e hinter dem VagusSyste­m kennt, begreift schnell, dass man dort auch mit einfachen und preiswerte­ren Methoden etwas erreichen kann“, so der Neurobiolo­ge. Er selbst hat schon deutliche Effekte auf Blutdruck, Hirnaktivi­täten und Schmerzwah­rnehmung erzielt, indem er einen simplen „Mini-Staubsauge­r“am seitlichen Hals ansetzte, auf Höhe des Sinus Carotis, am Ursprung der Kopfschlag­ader. Man müsse aber dort nicht einmal ein Vakuum aufbauen, so Birbaumer. „Im alten Java massierten die Frauen ihre Männer, wenn die sexuell zudringlic­h wurden, kurzerhand am Hals – und die kamen daraufhin tatsächlic­h zur Ruhe.“Was hierzuland­e als Vagus-Stimulans noch besser beim Mann ankommen dürfte: ein Glas Bier. Das regt laut einer japanische­n Studie via Vagus auch jene Hirnareale an, die man zum geistigen Arbeiten und Lernen braucht. Der Mann wird sexuell träge, doch dafür kognitiv rege, wenn er Bier trinkt. Spätestens nach dem vierten Glas drehen sich jedoch, wegen des Alkohols, die Vorzeichen der beiden Effekte um. ● ●