Sechs Ver­ur­tei­lun­gen nach Köl­ner Sil­ves­ter­nacht

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

DÜSSELDORF (dpa) - Fast elf Mo­na­te nach den mas­sen­haf­ten Über­grif­fen auf Frau­en in der Köl­ner Sil­ves­ter­nacht hat die Jus­tiz nur we­ni­ge Tä­ter er­mit­telt und ver­ur­teilt. Vie­le Ver­fah­ren wur­den ein­ge­stellt, weil kein Tat­ver­däch­ti­ger er­mit­telt wer­den konn­te. Ur­tei­le gab es bis­lang ge­gen sechs Be­schul­dig­te, wie aus ei­ner am Frei­tag ver­öf­fent­lich­ten Ant­wort des In­nen­mi­nis­te­ri­ums auf ei­ne Klei­ne An­fra­ge der FDP her­vor­geht. Ge­gen die sechs Ver­ur­teil­ten ver­häng­te das Amts­ge­richt Köln Frei­heits­stra­fen zwi­schen sechs Mo­na­ten und ei­nem Jahr und neun Mo­na­ten, die zu­meist zur Be­wäh­rung aus­ge­setzt wur­den. Ins­ge­samt wa­ren beim Köl­ner Po­li­zei­prä­si­di­um 1205 Straf­an­zei­gen (Stand: 25. Ok­to­ber) ein­ge­gan­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.