Ge­misch­ter Zwei­ter

Bi­ath­le­ten ge­lingt der Ein­stieg in den Welt­cup-Win­ter

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

ÖSTERSUND (SID/dpa) - Die deut­schen Bi­ath­le­ten ha­ben beim Welt­cup-Auf­takt im schwe­di­schen Östersund mit der Mi­xed-Staf­fel zum drit­ten Mal in Fol­ge den Sprung auf das Po­dest ge­schafft. Das Quar­tett Fran­zis­ka Hil­de­brand, Lau­ra Dahl­mei­er, Be­ne­dikt Doll und Arnd Peif­fer be­leg­te Rang zwei und muss­te sich nach ei­nem kon­zen­trier­ten Auf­tritt nur den star­ken Nor­we­gern um Alt­star Ole Ei­nar Björn­da­len ge­schla­gen ge­ben. Bei schwie­ri­gen Wind­ver­hält­nis­sen kam Ver­fol­gungs­welt­meis­te­rin Dahl­mei­er an Po­si­ti­on zwei im Ste­hendschie­ßen nur knapp am Gang in die Straf­run­de vor­bei. Die 23-Jäh­ri­ge, die erst­mals in ih­rer Kar­rie­re in der Mi­xed-Staf­fel da­bei war, be­nö­tig­te drei Nach­la­de­pa­tro­nen. „Ich ha­be echt kämp­fen müs­sen und ha­be lan­ge ge­braucht“, sag­te sie. „Ich war froh, dass ich die Straf­run­de noch ver­mie­den ha­be.“

Sechs Ex­tra­pa­tro­nen brauch­te die Mann­schaft des Deut­schen Ski­ver­ban­des – und hat­te im Ziel 33,7 Se­kun­den Rück­stand auf die bä­ren­star­ken Nor­we­ger (eben­falls sechs Nach­la­der). Platz drei ging an Ita­li­en. Auch in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren gab es für die Ski­jä­ger im ers­ten Ren­nen des Win­ters je­weils Po­dest­plät­ze, zu ei­nem Sieg reich­te es bis­lang al­ler­dings noch nie.

Im nicht-olym­pi­schen SingleMi­xed zeig­te das deut­sche Duo Fran­zis­ka Preuß (Haag) und Erik Les­ser (Fran­ken­hain) an­schlie­ßend eben­so ei­ne star­ke Leis­tung und si­cher­te sich hin­ter Frank­reich und Ös­ter­reich mit nur fünf Nach­la­dern Rang drei.

FO­TO: DPA

Lau­ra Dahl­mei­er

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.