Nah­les will fle­xi­ble­re Ar­beits­zeit­re­geln

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - TRAGÖDIE STATT TRIUMPH -

BERLIN (AFP) - Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin Andrea Nah­les (SPD) will an­ge­sichts der zu­neh­men­den Di­gi­ta­li­sie­rung die Ar­beits­zeit­re­ge­lun­gen in Deutsch­land lo­ckern. In ih­rem am Di­ens­tag vor­ge­leg­ten Weiß­buch Ar­bei­ten 4.0 reg­te die Mi­nis­te­rin ein zu­nächst auf zwei Jah­re be­fris­te­tes Wahl­ar­beits­zeit­ge­setz an, das den Be­schäf­tig­ten mehr Op­tio­nen bei Ar­beits­zeit und -ort er­öff­nen soll. Ihr Kon­zept sieht zu­dem ein Er­werbs­tä­ti­gen­kon­to vor, das Be­rufs­ein­stei­ger be­kom­men sol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.