Leu­te

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - JOURNAL -

Der dä­ni­sche Schau­spie­ler Mads Mik­kel­sen (51, Foto: dpa) muss­te nicht lan­ge über­le­gen, ob er im „Krieg der Ster­ne“Ki­no­film „Ro­gue One“mit­spielt. „Wenn man ei­ne E-Mail be­kommt, in der die Wor­te ‚Star‘ und ‚Wars‘ di­rekt ne­ben­ein­an­der­ste­hen, hebt man doch schon un­will­kür­lich die Hand, noch be­vor man zu En­de ge­le­sen hat”, sag­te er im In­ter­view mit dem Ma­ga­zin „Bu­si­ness Punk“(Aus­ga­be 6/2016). In dem Film spielt er den Va­ter der Re­bel­lin Jyn Er­so (Fe­li­ci­ty Jo­nes). Die Hand­lung des Strei­fens ist vor dem ur­sprüng­lich ers­ten Teil der „Star Wars“-Sa­ga an­ge­sie­delt. Es geht um Re­bel­len, die die Plä­ne des To­des­sterns steh­len wol­len. Mik­kel­sen wur­de un­ter an­de­rem durch sei­ne Rol­le als Ja­mes-Bond-Bö­se­wicht in „Ca­si­no Roya­le“(2006) be­rühmt. (dre)

Da­ni­el Brühl (38, Foto: dpa) über­nimmt ei­ne Haupt­rol­le in der neu­en US-Thril­ler­se­rie „The Alie­nist“. Der deut­sche Film­star wer­de an der Sei­te des bri­ti­schen Schau­spie­lers Lu­ke Evans (37, „Der Hob­bit“) zu se­hen sein, gab das US-Me­dien­un­ter­neh­men Tur­ner be­kannt. Un­ter der Re­gie des Bel­gi­ers Ja­kob Ver­brug­gen sol­len die Dreh­ar­bei­ten zu der TV-Se­rie des Sen­ders TNT An­fang 2017 in Bu­da­pest be­gin­nen. Vor­la­ge ist der Best­sel­ler-Ro­man „The Alie­nist“(„Die Ein­krei­sung“) von Cal­eb Carr aus dem Jahr 1994. Der Psy­cho­thril­ler dreht sich um ei­nen Se­ri­en­mör­der in New York um 1900. Brühl spielt den Kri­mi­nal­psy­cho­lo­gen Dr. Lasz­lo Kreiz­ler, Evans den Zei­tungs­re­por­ter John Moo­re. Brühl wur­de 2003 mit der Ost­al­gie-Ko­mö­die „Good Bye, Le­nin“be­rühmt. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.