So er­kennt man si­che­res Spiel­zeug

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - FAMILIE -

HAN­NO­VER (dpa) - Spiel­zeug für Weih­nach­ten neh­men El­tern und Groß­el­tern vor dem Kauf bes­ser in die Hand. Beim Fühl­test er­ken­nen sie spit­ze Ecken und schar­fe Kan­ten, die für klei­ne Kin­der un­ge­eig­net sind. Spiel­zeu­ge mit lan­gen Ket­ten und Schnü­ren sind eben­falls ta­bu, weil sich die Klei­nen da­mit stran­gu­lie­ren kön­nen. Dar­auf weist der Ge­mein­de-Un­fall­ver­si­che­rungs­ver­band Han­no­ver hin. Auch der Ge­ruch ist beim Spiel­zug­kauf ein ent­schei­den­des Kri­te­ri­um: Was stark che­misch riecht, ist oft mit Schad­stof­fen wie Weich­ma­chern oder Cad­mi­um be­las­tet und soll­te bes­ser wie­der zu­rück­ge­legt wer­den.

FOTO: DPA

Der Ge­ruch ist beim Spiel­zeug­kauf ein wich­ti­ger Punkt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.