80 000 Teil­neh­mer beim Turn­fest

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

BER­LIN (SID) - 80 000 Tur­ner kom­men nach Ber­lin, doch ihr Vor­tur­ner geht in die Reck-Ren­te. Die fei­er­li­che Ver­ab­schie­dung von Olym­pia­sie­ger und Ex-Welt­meis­ter Fa­bi­an Ham­bü­chen dürf­te der emo­tio­na­le Hö­he­punkt des In­ter­na­tio­na­len Deut­schen Turn­fes­tes in der Haupt­stadt sein. So­gar Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel ist da­bei, wenn der Wetz­la­rer am 6. Ju­ni im Olym­pia­sta­di­on für sei­ne bei­spiel­lo­se Kar­rie­re ge­ehrt wird.

„Ei­gent­lich bin ich ja nicht so der Typ für feuch­te Au­gen. Aber man wird se­hen“, sag­te der 29-Jäh­ri­ge. Der Hes­se möch­te sein fünf­tes Turn­fest, erst­mals oh­ne Wett­kampf­ein­satz, aus ei­nem ganz neu­en Blick­win­kel be­trach­ten – und als Turn­fest­bot­schaf­ter frei nach dem of­fi­zi­el­len Mot­to „Wie bunt ist das denn!“auch ge­nie­ßen.

Turn­fest­mei­le, Wahl­wett­kampf, all das ist neu für Ham­bü­chen bei der größ­ten und äl­tes­ten Brei­ten­sport­ver­an­stal­tung der Welt. Wie es seit 157 Jah­ren Sit­te ist, wer­den die Frei­zeit­sport­ler von zwölf bis 80 Jah­ren im Mit­tel­punkt ste­hen. Die Band­brei­te der Dis­zi­pli­nen ist enorm, sie er­streckt sich vom Ein­rad­fah­ren und Ro­pe Skip­ping über al­te Turn­spie­le wie Prell­ball und Schleu­der­ball bis hin zum Wer­tungs­mu­si­zie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.