Turn-Che­fin Koch greift DOSB an

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

BER­LIN (dpa) - Turn-Bun­des­trai­ne­rin Ul­la Koch hat Vor­be­hal­te ge­gen das neue Leis­tungs­sport-Kon­zept des Deut­schen Olym­pi­schen Sport­bun­des ge­äu­ßert. „Zu­nächst war ich ei­ne Ver­fech­te­rin, aber in­zwi­schen ha­be ich mei­ne Zwei­fel. Un­ser Haus­halt für die­ses Jahr ist noch nicht be­stä­tigt, un­se­re Pro­jekt­mit­tel wur­den trotz un­se­rer Olym­pia-Er­fol­ge auf das Ni­veau von 2011 zu­rück­ge­fah­ren“, sag­te Ul­la Koch bei ei­nem Fo­rum auf dem In­ter­na­tio­na­len Deut­schen Turn­fest in Ber­lin.

„Ich bin ein biss­chen sau­er. Un­se­re Trai­ner ha­ben ih­re Ver­trä­ge nur bis zum Jah­res­en­de ver­län­gert be­kom­men“, kri­ti­sier­te die Chef­trai­ne­rin der deut­schen Frau­en­aus­wahl. Als wich­tigs­te Auf­ga­be se­he sie nun, nicht über die Be­din­gun­gen zu jam­mern, son­dern mit po­si­ti­ver Ein­stel­lung wei­ter­zu­ar­bei­ten. „Wir müs­sen aus der Man­gel­ver­wal­tung das Bes­te ma­chen“, sag­te sie, „und so ar­bei­ten, da­mit die Ath­le­ten den Man­gel nicht mit­be­kom­men.“Als ei­ne Lö­sung schlug sie ei­ne stär­ke­re Kos­ten­be­tei­li­gung der El­tern an ei­ner qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Aus­bil­dung der Ta­len­te vor.

Auch Syl­vio Kroll, der Vi­ze­prä­si­dent Leis­tungs­sport im Deut­schen Tur­ner-Bund, und Ber­lins Spor­tStaats­se­kre­tär Chris­ti­an Gaeb­ler, be­stä­tig­ten die Hän­ge­par­tie in Sa­chen Trai­ner-Fi­nan­zie­rung. Es kön­ne nicht sein, dass man der­zeit nur mit vor­läu­fi­gen Fi­nan­zie­run­gen klar­kom­men müs­se. „Wir müs­sen den Trai­nern Per­spek­ti­ven zei­gen und län­ger­fris­ti­ge Ver­trä­ge an­bie­ten. Das muss un­be­dingt bes­ser wer­den, sag­te Kroll, der frü­he­re Olym­pia-Zwei­te aus Cottbus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.