Die Fest­spie­le star­ten mit den Pro­ben

OB sieht Thea­ter­rei­he mitt­ler­wei­le als Wirt­schafts­fak­tor für die Stadt.

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - ERSTE SEITE -

WAN­GEN (sum) - Die Pro­ben für die Fest­spie­le Wan­gen sind an­ge­lau­fen. Seit Di­ens­tag ge­hen im Zunft­win­kel und in der Hä­ge-Schmie­de wie­der die Ak­teu­re der Fest­spie­le ein und aus. Gro­ße Vor­freu­de herrscht bei al­len Be­tei­lig­ten auf die kom­men­de Zeit und gro­ße Neu­gier­de auf das, was das Team in der ver­meint­li­chen Kul­tur­pro­vinz er­war­tet.

So sag­te der Künst­le­ri­sche Lei­ter der Fest­spie­le Wan­gen 2017, Pe­ter Raf­falt, beim ers­ten Zu­sam­men­tref­fen der Schau­spie­ler, Ko­s­tüm­de­si­gner, Büh­nen­bild­ner, Re­gie­as­sis­tenz und al­ler, die dar­über hin­aus zum Ge­lin­gen bei­tra­gen wol­len: „Ich freue mich, dass es jetzt end­lich los­geht. Wir wer­den un­ser Bes­tes ge­ben.“An­ge­sichts des beim Start küh­len und reg­ne­ri­schen Wet­ters spiel­te er den Ball an den Ver­ein um die bei­den Vor­sit­zen­den Man­fred Wol­f­rum und Christoph Morlok wei­ter: „Fürs Wet­ter seid Ihr zu­stän­dig.“

Zu Pro­ben­be­ginn reg­net es

Zum sieb­ten Mal bie­ten die Fest­spie­le Wan­gen im Zunft­win­kel Thea­ter, sag­te Wol­f­rum. Wo­bei er sich si­cher ist, dass es kein „ver­flix­tes sieb­tes Jahr“ge­ben wer­de. Den Re­gen zu Be­ginn der Pro­ben fand er eher vor­teil­haft: „Dann ist es im Au­gust tro­cken“, fol­ger­te er.

Ober­bür­ger­meis­ter Micha­el Lang hieß das Team der Fest­spie­le will­kom­men und wünsch­te al­len, dass sie in Wan­gen ei­nen schö­nen Som­mer er­le­ben wer­den. „Die Fest­spie­le ha­ben sich in der ge­sam­ten Som­mer­fe­ri­en­zeit zu ei­nem wich­ti­gen An­zie­hungs­punkt in Wan­gen ent­wi­ckelt“, sag­te Lang. Nicht hur Ein­hei­mi­sche kä­men gern in die Stadt zu den Fest­spie­len, auch vie­le Fe­ri­en­gäs­te schätz­ten die Auf­füh­run­gen im Zunft­win­kel. Ei­ne Be­son­der­heit in Wan­gen sei die un­mit­tel­ba­re Nä­he zwi­schen Pu­bli­kum und Büh­ne.

Zum Ren­ner hät­ten sich von Be­ginn an die Fa­mi­li­en­stü­cke ent­wi­ckelt. Die Fest­spie­le über­näh­men hier auch ei­ne wich­ti­ge Bil­dungs­auf­ga­be. Denn wenn man Kin­der fürs Thea­ter be­geis­tern kön­ne, dann gin­gen sie mög­li­cher­wei­se auch spä­ter ins Thea­ter. Und um­ge­kehrt: „Wenn sie aber Thea­ter nicht als Kin­der ken­nen­ler­nen, dann ge­hen sie wohl auch als Er­wach­se­ne nie hin“, sag­te Lang. In­zwi­schen ha­be auch das Abend­stück ei­nen ho­hen Stel­len­wert er­obert. Al­lein schon das Wet­ter ma­che den Thea­ter­som­mer im­mer wie­der span­nend.

Gut für Gas­tro­no­mie und Lä­den

Lang hob zu­dem her­vor, dass die Fest­spie­le Wan­gen in­zwi­schen ei­ne star­ke Wech­sel­wir­kung mit der Gas­tro­no­mie und den Ge­schäf­ten in Wan­gen hät­ten. „Wenn die Fest­spie­le Wan­gen gut ver­lau­fen, ist auch ei­ne gu­te Zeit für die Stadt“, sag­te Lang.

Auf das Li­te­ra­ri­sche Rah­men­pro­gramm vom 31. Ju­li bis zum 21. Au­gust wird in Kür­ze aus­führ­lich ein­ge­gan­gen.

Kar­ten für die Fest­spie­le Wan­gen gibt es im In­ter­net un­ter www.fsst­spie­le-wan­gen.de und www.re­ser­vix.de, bei al­len be­kann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len und im Gäs­teamt Wan­gen, Bind­stra­ße 10, Wan­gen, Te­le­fon 0 75 22 / 74-211 oder tou­rist@wan­gen.de

FO­TO: ARCHIV MORLOK

FO­TO: MORLOK

Beim ers­ten Zu­sam­men­tref­fen von Fest­spiel­ver­ein, Schau­spie­lern und Team kam Ober­bür­ger­meis­ter Micha­el Lang (links) zur Be­grü­ßung vor­bei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.