Er­mitt­lun­gen ge­gen 33-Jäh­ri­gen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGION -

RA­VENS­BURG/MEMMINGEN (sz) Die Staats­an­walt­schaft und Kri­po Memmingen er­mit­teln ge­gen ei­nen 33-Jäh­ri­gen aus dem Land­kreis Ra­vens­burg, der un­ter Ver­dacht steht, sein Au­to auf der A96 ab­sicht­lich ge­gen die Schutz­plan­ke ge­lenkt zu ha­ben. Der­zeit prüft die Staats­an­walt­schaft, ob der vor­läu­fig fest­ge­nom­me­ne Mann der Haft­rich­te­rin beim Amts­ge­richt Memmingen vor­ge­führt wird. Laut Po­li­zei pfleg­te er mit sei­ner 24-jäh­ri­gen Bei­fah­re­rin in der Ver­gan­gen­heit ei­ne lo­se Be­zie­hung, die vor ei­ni­gen Wo­chen be­en­det wur­de.

Wie die Po­li­zei be­rich­tet, in­for­mier­ten am Di­ens­tag meh­re­re Zeu­gen die Ein­satz­zen­tra­le des Po­li­zei­prä­si­di­ums Schwa­ben Süd/West über ei­nen Un­fall auf der A96 nach der An­schluss­stel­le Erk­heim (Land­kreis Un­ter­all­gäu) in Fahrt­rich­tung Mün­chen. Bei der Un­fall­auf­nah­me stell­ten die Be­am­ten fest, dass das Au­to von ei­nem 33-Jäh­ri­gen aus dem Land­kreis Ra­vens­burg ge­lenkt wur­de. Die­ser war mit sei­nem Wa­gen nach rechts von der Fahr­bahn ab­ge­kom­men und ge­gen die Schutz­plan­ke ge­prallt. Der Ret­tungs­dienst brach­te den Fah­rer mit schwe­ren Ver­let­zun­gen in ein Kran­ken­haus, Le­bens­ge­fahr be­stand laut Po­li­zei nicht. Sei­ne 24-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin kam mit leich­ten Ver­let­zun­gen in ein Kran­ken­haus, konn­te dies aber bald wie­der ver­las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.