Gard und Holz­mann ge­win­nen in ih­rer Al­ters­klas­se

Knapp 20 Star­ter der SG Nie­der­wan­gen beim Tri­ath­lon in Lus­ten­au

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGIONALSPORT -

WAN­GEN (sz) - Wie aus ei­ner Mit­tei­lung der SG Nie­der­wan­gen her­vor­geht, nah­men am Sonn­tag fast 20 Ath­le­ten der SG Nie­der­wan­gen am Sprint-Tri­ath­lon „Lus­ten­au­er Iron­män­li“über 500 Me­ter Schwim­men, 18 Ki­lo­me­ter Rad und 4,8 Ki­lo­me­ter Lau­fen teil.

Für Hel­ga Holz­mann be­durf­te es laut Mit­tei­lung je­doch ei­ner Ex­tra­por­ti­on Mo­ti­va­ti­on durch ih­ren ehe­mann Mar­kus Holz­mann, um für den Wett­be­werb um sechs Uhr mor­gens auf­zu­ste­hen. „Es reg­ne­te und war win­dig. Da wä­re ich lie­ber im Bett ge­blie­ben“, so Holz­mann, die an die­sem Tag so­gar Ge­burts­tag fei­er­te.

„Die­ses Event hat fast schon Tra­di­ti­on. Wir star­ten hier seit Jah­ren, und im­mer wie­der trau­en sich hier auch Leu­te an den Tri­ath­lon, die vor­her nie ei­nen ge­macht ha­ben. Au­ßer­dem sind wir hier im­mer mit ei­ni­gen Staf­feln am Start. Es ist ein per­fekt or­ga­ni­sier­ter Wett­kampf für An­fän­ger und Am­bi­tio­nier­te. Das macht ein­fach Spaß.“so Dag­mar Gard, die an dem Tag be­reits das ach­te Mal in Lus­ten­au star­te­te. Sie konn­te sich im erst­klas­sig be­setz­ten Feld der 79 Frau­en den ach­ten Ge­samt­rang si­chern und wur­de, laut An­ga­ben der SGN, in ih­rer Al­ters­klas­se (W40) Ta­ges­sie­ge­rin mit ei­ner Zeit von 1:00:33 St­un­den.

Sie­ger­eh­rung mit Ständ­chen

Hel­ga Holz­mann mach­te sich ein ganz be­son­de­res Ge­burts­tags­ge­schenk. Sie ge­wann ih­re Al­ters­klas­se (W55) und durf­te sich über ei­nen Gut­schein und ein Ge­burts­tags­ständ­chen bei der Sie­ger­eh­rung freu­en. „Da hat es sich heu­te doch ge­lohnt auf­zu­ste­hen“, schmun­zel­te sie nach dem Ren­nen, wäh­rend ihr Mann den Ge­burts­tags­sekt öff­ne­te. Ih­re Team­kol­le­gin Ve­ra Glo­ger war als 23. Frau und Sechs­te ih­rer Al­ters­klas­se zu­frie­den mit Ih­rer Leis­tung Sie ab­sol­vier­te die Stre­cke in ei­ner Ge­samt­zeit von 1:04:40 St­un­den.

Der frisch ge­ba­cke­ne Fa­mi­li­en­va­ter Bernd Oh­lin­ger kam an den Start, oh­ne sich wirk­lich ein­schät­zen zu kön­nen, da er in den letz­ten Mo­na­ten kein re­gel­mä­ßi­ges Trai­ning ab­sol­vie­ren konn­te. Um­so grös­ser war sei­ne Freu­de über die sehr gu­te Ge­samt­zeit von rund 58 Mi­nu­ten. Nur um Haa­res­brei­te ver­pass­te er ei­ne Bron­ze­me­dail­le in sei­ner Al­ters­klas­se.

Mit Al­f­red Köh­ler und Alex Sa­v­co­vic wa­ren zwei Roo­kies am Start, die ih­re Tri­ath­lon-Pre­mie­re glän­zend ab­sol­vier­ten, wie aus der Mit­tei­lung her­vor­geht. Köh­ler setz­te mit 1:03.43 St­un­den ein Aus­ru­fe­zei­chen und stell­te fest, dass auch der „vier­ten Dis­zi­plin“, dem Wech­sel von ei­ner auf die an­de­re Sport­art im Trai­ning, ei­ne ge­wis­se Be­deu­tung ge­schenkt wer­den soll­te. Sa­v­co­vic, der ei­gent­lich Moun­tain­bi­ker ist, de­mons­trier­te, dass er auch auf der Stras­se gut zu­recht­kommt und be­en­de­te den Tag vor sei­nem Team­kol­le­gen Jörg Fess­ler, der nach lan­ger Zeit mal wie­der Tri­ath­lon-Luft schnup­per­te.

Vier Staf­feln mit Top-Zei­ten

Bei den vier Staf­feln konn­te die SG Nie­der­wan­gen, laut Mit­tei­lung, TopZei­ten de­mons­trie­ren. Die Staf­felMann­schaf­ten hat­ten die­sel­ben Dis­tan­zen wie die Ein­zel­star­ter im Sprint-Tri­ath­lon zu be­wäl­ti­gen. Krank­heits- und ver­let­zungs­be­dingt muss­ten zwei der SGN-Staf­feln am Vor­tag noch ge­tauscht wer­den. Da­durch wur­de es in­ner­halb der Staf­fel bis zum En­de noch rich­tig span­nend.

Mit Jür­gen Wun­der­le (Schwim­men), Patrick Nu­ber (schnells­te Rad­zeit in 25:28 Mi­nu­ten) und Mo­ritz Wel­te (Lau­fen) wur­de am En­de mit dem vier­ten Rang von 30 Staf­feln das Po­dest nur knapp ver­passt (Ge­samt­zeit: 54:39 Mi­nu­ten).

Nur 13 Se­kun­den da­hin­ter auf Platz fünf lan­de­te die Staf­fel mit Bernd Wun­der­le (Schwim­men), Benedikt Abel (Rad­fah­ren) und Ste­pha­nie Wun­der­le (Lau­fen) in der Ge­samt­zeit von 54:52 Mi­nu­ten.

Rang 14 ging an das SGN Fun­Team mit So­phia Ih­ler (Schwim­men), Ro­land Haus­la­den (Rad­fah­ren) und Si­mon Hei­ne (Lau­fen) mit ei­ner Ge­samt­zeit von 1:01:39 St­un­den.

Und die SGN-Fa­mi­ly-Staf­fel mit Clau­dia, Det­lev und Ma­di­ta Neu­land fi­nish­ten in 1:09:27 St­un­den auf Rang 21.

FO­TOS: SG NIE­DER­WAN­GEN:

Ei­ne Col­la­ge zeigt die Spor­ter der SG Nie­der­wan­gen in Lus­ten­au: links ei­ni­ge der Staf­fel­teil­neh­mer der SGN, mit­te Si­mon Hei­ne, So­phia Ih­ler und Ro­land Haus­la­den (v.l.) wa­ren ei­ne Staf­fel, rechts Dag­gi Gard ge­winnt Al­ters­klas­se und wird Ge­samt­ach­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.