Schwei­zer „Cas­cal-Quar­tett“spielt Klas­sik

„Bach ist mein Gott, Mo­zart mein ju­gend­li­cher Kö­nig" heißt es am Sonn­tag, 11. Ju­ni, in Lindau

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - VERANSTALTUNGEN -

LINDAU (lz) - Recht­zei­tig zur KleeSon­der­aus­stel­lung im Stadt­mu­se­um, die un­ter an­de­ren Kunst­wer­ke mit Be­zug zur Mu­sik prä­sen­tiert, kommt das Schwei­zer „Ca­sal-Quar­tett“am 11. Ju­ni nach Lindau. Um 11.30 Uhr spie­len die Schwei­zer im Brun­nen­hof des Stadt­mu­se­ums Lindau.

Der Ma­ler Klee war selbst Zeit sei­nes Le­bens auch ein vir­tuo­ser Vio­li­nist und hät­te am Kon­zert des Streich­quar­tetts sei­ne pu­re Freu­de ge­habt.

Das jüngst mit dem Preis der deut­schen Schall­plat­ten­kri­tik aus­ge­zeich­ne­te Quar­tett zeich­net sich laut Pres­se­an­kün­di­gung durch sein per­fek­tes Spiel und ei­ne har­mo­ni­sche Neu­in­ter­pre­ta­ti­on klas­si­scher Stü­cke aus. In über 1800 Kon­zer­ten in al­ler Welt hat sich die Grup­pe zu ei­nem der in­ter­na­tio­nal re­nom­mier­tes­ten Quar­tet­te der Schweiz ge­spielt und ei­ne sti­lis­ti­sche Viel­falt und vi­ta­le Büh­nen­prä­senz ent­wi­ckelt.

Im Pro­gramm der mit ei­nem Klee-Zitat be­ti­tel­ten Ma­ti­née „Bach ist mein Gott, Mo­zart mein ju­gend­li­cher Kö­nig", spie­len die vier Mu­si­ker. Zum „Cas­cal-Quar­tett“ge­hö­ren die Mu­si­ker mit ih­ren Streich­in­stru­men­ten Fe­lix Frosch­ham­mer an der Vio­li­ne, Ra­chel Späth an der Vio­li­ne, Mar­kus Fleck an der Vio­la und Andre­as Fleck am Vio­lon­cel­lo. Das Quar­tett spielt Stü­cke von Paul Klees mu­si­ka­li­schen Fa­vo­ri­ten.

So ste­hen auf dem Pro­gramm die Gold­berg­va­ria­tio­nen Jo­hann Se­bas­ti­an Bachs und Jo­hann Ama­de­us Mo­zarts Dis­so­nan­zen­quar­tett in C-Dur so­wie Franz Schu­berts „Der Tod und das Mäd­chen“in d-Moll. Da­durch wird das Kon­zert am 11. Ju­ni im Brun­nen­hof des Stadt­mu­se­ums in Lindau zu ei­nem High­light klas­si­scher Mu­sik, wie es in der An­kün­di­gung wei­ter heißt.

Der Ein­tritt kos­tet 16 Eu­ro, er­mä­ßigt neun Eu­ro im Vor­ver­kauf an der Mu­se­ums­kas­se und an der Thea­ter­kas­se.

In­for­ma­tio­nen gibt es beim Stadt­mu­se­um Lindau, Markt­platz 6, un­ter Te­le­fon Te­le­fon 8382 / 94 40 73 oder per Fax, mu­se­um@kul­tur-lindau.de oder un­ter

www.mu­se­um-lindau.de

„Bach ist mein Gott, Mo­zart mein ju­gend­li­cher Kö­nig." Spie­len die vier Mu­si­ker vom „Cas­cal-Quar­tett“

FO­TO: CASQUAL-QUAR­TETT

Die Strei­cher des Cas­qal-Quar­tetts spie­len im Stadt­mu­se­um in Lindau.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.