Kremlkri­ti­ker zu Haft ver­ur­teilt

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

MOS­KAU (dpa) - Ein Mos­kau­er Ge­richt hat den rus­si­schen Op­po­si­tio­nel­len Ale­xej Na­wal­ny zu 30 Ta­gen Ar­rest ver­ur­teilt. Das twit­ter­te Na­wal­nys Spre­che­rin Ki­ra Jar­mysch am spä­ten Mon­tag­abend aus dem Ge­richts­saal. Der Kremlkri­ti­ker ha­be wie­der­holt ge­gen die Re­geln zur Or­ga­ni­sa­ti­on von De­mons­tra­tio­nen ver­sto­ßen und sei schul­dig, ur­teil­te das Ge­richt ih­ren An­ga­ben zu­fol­ge.

Bei dem nicht ge­neh­mig­ten Pro­test im Mos­kau­er Stadt­zen­trum ge­gen die Re­gie­rung wa­ren nach An­ga­ben der Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­ti­on OWD-In­fo mehr als 700 Men­schen in Ge­wahr­sam ge­nom­men wor­den, in St. Pe­ters­burg gab mehr als 500 Fest­nah­men. In knapp 200 Städ­ten in ganz Russ­land gab es Pro­tes­te. Na­wal­ny wur­de noch vor dem of­fi­zi­el­len Be­ginn der De­mons­tra­ti­on fest­ge­nom­men. Das Wei­ße Haus re­agier­te auf die Fest­nah­men mit schar­fer Kri­tik, auch das Eu­ro­pa­par­la­ment und Am­nes­ty In­ter­na­tio­nal ver­ur­teil­ten die Fest­nah­men

Der 41-jäh­ri­ge will im kom­men­den Jahr als Prä­si­dent­schafts­kan­di­dat an­tre­ten. Be­reits En­de März hat­te Na­wal­ny die größ­ten Pro­tes­te seit Jah­ren or­ga­ni­siert. Hun­der­te Men­schen wur­den da­mals fest­ge­nom­men, dar­un­ter auch Na­wal­ny selbst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.