Amt­zell trifft heu­te Abend auf Wol­fegg

In Vogt geht’s ab 18 Uhr um den Be­zirks­li­ga­auf­stieg

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGIONALSPORT - Von Oli­ver Weis­haupt

AMT­ZELL - In der zwei­ten Re­le­ga­ti­ons­run­de zur Fuß­ball-Be­zirks­li­ga Bo­den­see trifft der SV Amt­zell am heu­ti­gen Diens­tag, 13. Ju­ni, 18 Uhr, in Vogt auf den SV Wol­fegg, der sich im ers­ten Ent­schei­dungs­spiel mit 4:2 (2:2, 1:0) nach Ver­län­ge­rung ge­gen den VfL Bro­chen­zell durch­setz­te.

Der SV Amt­zell be­leg­te im Jahr nach dem Be­zirks­li­ga-Ab­stieg Platz zwei in der Kreis­li­ga A3 und hat­te trotz der eher mä­ßi­gen Aus­beu­te von 49 Punk­ten nur drei Zäh­ler Rück­stand auf Meis­ter Rat­zen­ried. „Es wä­re mehr drin ge­we­sen für uns“, är­gert sich Trai­ner Alex­an­der May­er über den ver­pass­ten Ti­tel.

„Die ge­sam­te Sai­son ver­lief in ei­ner Wel­len­be­we­gung mit gu­ten Spie­len und Durst­stre­cken im Wech­sel. Letzt­lich wa­ren un­se­re Leis­tun­gen zu un­kon­stant. Der Um­weg über die Re­le­ga­ti­on wird hart, den müs­sen wir erst­mal pa­cken. Es ist mit Si­cher­heit so, dass wir ger­ne auf­stei­gen wür­den, das ha­ben wir die gan­ze Sai­son über so kom­mu­ni­ziert. Wenn es nicht rei­chen soll­te, gibt es in der nächs­ten Sai­son ei­nen neu­en Ver­such.“

Po­si­tiv stimmt May­er, dass sei­ne Mann­schaft sich ge­gen En­de der Sai­son „in gu­ter Form“zeig­te und er mit na­he­zu iden­ti­scher Start­for­ma­ti­on wie in den zu­rück­lie­gen­den Wo­chen wer­de spie­len las­sen kön­nen.

Den SV Wol­fegg, der zum zwei­ten Mal in Fol­ge die Auf­stiegs­re­le­ga­ti­on er­reicht hat, kennt er aus sei­ner Trainer­zeit beim SV Vogt in der Kreis­li­ga A1 „recht gut“, und weiß da­her um des­sen Stär­ke. „Was der SVW ins­be­son­de­re in der Of­fen­si­ve für Po­ten­zi­al hat, ist schon enorm.“Na­ment­lich nennt May­er Joa­chim Hein­zel­mann, Se­bas­ti­an Schnei­der und Flo­ri­an Metz­ler, die ge­gen Bro­chen­zell al­le vier SVW-Tref­fer er­ziel­ten.

Mit­hil­fe sei­nes Wis­sens über den Geg­ner, das durch ak­tu­el­le Er­kennt­nis­se von Co-Trai­ner Ste­fan Broß­mann er­gänzt wur­de, der die Be­geg­nung des SVW ge­gen Bro­chen­zell am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag vor Ort ver­folg­te, konn­te sich sein Team best­mög­lich auf den Geg­ner vor­be­rei­ten.

An­ge­sichts der bes­ten Bi­lanz al­ler drei Kreis­li­ga-A-Vi­ze­meis­ter (68 Punk­te und 96:30 To­re aus 28 Spie­len) sind die Wol­feg­ger für May­er den­noch „leich­ter Fa­vo­rit“. „Von der Qua­li­tät her kann die­se Mann­schaft in der Be­zirks­li­ga mit­hal­ten.“Letzt­lich sei der Aus­gang des Spiels je­doch „ta­ges­for­m­ab­hän­gig“, so der Amt­zel­ler Coach.

Der Sie­ger der Be­geg­nung spielt am Sams­tag, 17. Ju­ni, 17 Uhr, im Re­le­ga­ti­ons­fi­na­le ge­gen die SG Au­len­dorf um den letz­ten Start­platz in der Be­zirks­li­ga Bo­den­see für die Sai­son 2017/2018.

FO­TO: JO­SEF KOPF

Vol­ler Ein­satz ist ge­fragt, so wie ihn hier Sven Christ­ber­ger (SVA, in Rot) ge­gen Ai­trachs Ralf Merk zeigt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.