Grie­chi­scher Jo­ghurt gu­te Al­ter­na­ti­ve zu Sch­mand

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - ERNÄHRUNG -

MÜN­CHEN (dpa) - Zu­neh­mend wird in Kühl­re­ga­len hier­zu­lan­de auch Jo­ghurt grie­chi­scher Art an­ge­bo­ten. Die­ser ist et­was di­cker, cre­mi­ger und schmeckt her­ber als her­kömm­li­che Jo­ghurts, er­läu­tert der Ver­brau­cher­ser­vice Bay­ern. Mit ei­nem Fet­tan­teil von zehn Pro­zent ent­hält der grie­chi­sche zwar mehr Fett als an­de­rer Jo­ghurt – aber we­ni­ger als bei­spiels­wei­se sau­re Sah­ne und Sch­mand. Des­halb eig­net er sich sehr gut als Al­ter­na­ti­ve zu Letz­te­ren. Er ver­fei­nert Sup­pen, passt zu Pell­kar­tof­feln, aber auch als Des­sert – et­wa klas­sisch mit Ho­nig und Nüs­sen. Au­ßer­dem ist grie­chi­scher Jo­ghurt reich an Ei­weiß und ent­hält we­ni­ger Koh­len­hy­dra­te als her­kömm­li­cher Jo­ghurt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.