Gar­ten­schau-Gm­bH und Äm­ter ins al­te Feu­er­wehr­haus?

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN -

WAN­GEN (sz/jps) - Nach­dem OB Micha­el Lang an­ge­kün­digt hat­te, dass das Al­te Feu­er­wehr­haus am Au­müh­le­weg doch nicht ab­ge­ris­sen wer­den soll, kon­kre­ti­siert die Ver­wal­tung ih­re Ide­en, was mit dem Ge­bäu­de pas­sie­ren soll.

Bis zum ei­gent­li­chen Ter­min der Lan­des­gar­ten­schau im Jahr 2024 sol­len dort die Bü­ros der zu die­sem Zweck ge­grün­de­ten Gm­bH be­hei­ma­tet sein. De­ren Mit­ar­bei­ter­zahl von bis zu 20 Men­schen am En­de der Vor­be­rei­tungs­zeit könn­ten in dem Ge­bäu­de pro­blem­los auf­ge­nom­men wer­den, heißt es in ei­ner Vor­la­ge zur Ge­mein­de­rats­sit­zung am Mon­tag, 19. Ju­ni. An­schlie­ßend wä­re dort Platz für Tief­bau- und Rech­nungs­prü­fungs­amt. Für de­ren Do­mi­zil in der Her­ren­stra­ße lau­fen die Miet­ver­trä­ge nach An­ga­ben der Stadt im Jahr 2029 aus. Da die frü­he­re Feu­er­wehr­hei­mat über Hal­len ver­fügt, wä­re über­dies ei­ne Zu­sam­men­füh­rung al­ler städ­ti­schen Ei­gen­be­trie­be denk­bar, auch von Was­ser- und Ab­was­ser­werk. Pas­sie­ren die Ide­en am Mon­tag den Rat, könn­te die Ver­wal­tung pla­nen und die Kos­ten be­rech­nen. Ei­ne end­gül­ti­ge Ent­schei­dung wür­de da­nach fol­gen.

Hin­ter­grund: Denk­mal­schutz­ex­per­ten aus ganz Deutsch­land hät­ten laut Ver­wal­tung bei ei­nem Stadt­rund­gang an die Stadt ap­pel­liert, den Ab­bruch zu über­den­ken. Vor al­lem vom Schlauch­turm sei­en die Ex­per­ten an­ge­tan ge­we­sen.

FO­TO: STEPPAT

Die Rück­sei­te des Al­ten Feu­er­wehr­hau­ses am Au­müh­le­weg. Bei dem Ge­bäu­de denkt die Stadt um: Statt es ab­zu­rei­ßen, will sie es jetzt wei­ter nut­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.