Kol­le­gen kön­nen Bü­ro­hund nicht ab­leh­nen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - TIERE -

BERLIN (dpa) - Hat der Chef zu­ge­stimmt, dür­fen Mit­ar­bei­ter ih­ren Hund ins Bü­ro mit­brin­gen. Wenn dies den Kol­le­gen dann nicht passt, kön­nen sie es nicht mit ei­nem Ein­spruch ver­hin­dern, wie der Deut­sche An­walt­ver­ein (DAV) er­läu­tert. Doch was, wenn dann et­was pas­siert und der Hund et­wa zu­beißt? Dann haf­tet in ers­ter Li­nie der Be­sit­zer des Tie­res. Un­ter Um­stän­den kann al­ler­dings der Chef be­langt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.