To­ba: Come­back nach 316 Ta­gen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

BERLIN (dpa/SID) - Olym­pia-Held Andre­as To­ba hat 316 Ta­ge nach sei­ner schwe­ren Ver­let­zung in Rio de Janei­ro ein er­folg­rei­ches Come­back am Pau­schen­pferd ge­fei­ert. „Ich bin total glück­lich und ha­be mich nach der Übung un­glaub­lich ge­freut“, sag­te der Kunst­tur­ner, nach­dem er für sei­nen Ver­ein TV Schwä­bisch Gmünd-Wetz­gau zum Auf­takt der Zwei­ten Bun­des­li­ga an sei­nem Spe­zi­al­ge­rät ge­turnt hat­te. Die Kampf­rich­ter ga­ben ihm 13,75 Punk­te für sei­nen sau­be­ren Vor­trag mit dem Schwie­rig­keits­grad 5,3.

Den­noch bleibt To­ba nach drei schwie­ri­gen Knie-Ope­ra­tio­nen zu­rück­hal­tend. „Es war zwar nur ein klei­ner ers­ter Schritt, aber für mich ein sehr wich­ti­ger. Ich lie­be die­sen tol­len Sport“, sag­te er und er­gänz­te iro­nisch: „Ich will nichts übers Knie bre­chen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.