An­ge­schla­ge­ne Flug­li­nie Airber­lin will kei­ne Staats­bürg­schaft be­an­tra­gen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (AFP) - Die an­ge­schla­ge­ne Flug­ge­sell­schaft Airber­lin will kei­nen An­trag auf Staats­bürg­schaft stel­len. Airber­lin ha­be ei­ne Vor­an­fra­ge auf ei­ne Bürg­schaft ge­stellt, er­klär­te Airber­lin-Chef Tho­mas Win­kel­mann am Di­ens­tag. „Wir ha­ben je­doch zu kei­nem Zeit­punkt ei­nen ver­bind­li­chen An­trag auf ei­ne Bürg­schaft ge­stellt, und wer­den auch kei­nen An­trag stel­len“, fuhr er fort. Das Un­ter­neh­men ma­che „gu­te Fort­schrit­te bei der Re­struk­tu­rie­rung“, hieß es.

FO­TO: FEDERICO GAMBARINI

Flü­gel­spit­ze mit Fir­men­lo­go: Airber­lin will kei­ne Staats­bürg­schaft be­an­tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.