Über­nah­me von Sta­da droht zu plat­zen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIRTSCHAFT -

BAD VILBEL (dpa) - Die Über­nah­me des hes­si­schen Arz­nei­mit­tel­her­stel­lers Sta­da durch Fi­nanz­in­ves­to­ren droht am Vo­tum der Ak­tio­nä­re zu schei­tern. Ei­nen Tag vor Ablauf der ent­schei­den­den Frist ha­ben we­ni­ger als die Hälf­te der An­teils­eig­ner (41,37 Pro­zent) die Kauf­of­fer­te von Bain und Cin­ven an­ge­nom­men, wie die Fi­nanz­in­ves­to­ren am Mitt­woch mit­teil­ten. Sie wol­len den MDa­xKon­zern für 5,3 Mil­li­ar­den Eu­ro über­neh­men – ha­ben aber die Be­din­gung ge­stellt, dass bis Don­ners­tag, 22. Ju­ni, um Mit­ter­nacht min­des­tens 67,5 Pro­zent der St­a­daAk­tio­nä­re zu­stim­men. „Das Ding wird un­glaub­lich eng“, hieß es aus mit der Trans­ak­ti­on be­schäf­tig­ten Ban­ken­krei­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.