Kin­der wer­fen die „Traum­ma­schi­ne“an

Fünf­tes „Kids Winds“-Pro­gramm mit dem Stadt­or­ches­ter wird im GZH auf­ge­führt

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - VERANSTALTUNGEN - Von Le­na Rei­ner

FRIED­RICHS­HA­FEN - Im wört­li­chen Sin­ne traum­haft soll es am Sams­tag, 24. Ju­ni, im Hu­go-Ecke­ner-Saal des Graf-Zep­pe­lin-Hau­ses wer­den: Rund 200 Kin­der und Ju­gend­li­che ha­ben ge­mein­sam mit ih­ren Leh­rern und Be­treu­ern ein Pro­gramm rund ums The­ma Träu­men er­ar­bei­tet. Die Vor­ga­be kam vom Häf­ler Stadt­or­ches­ter, das nun zum fünf­ten Mal im Rah­men der Rei­he „Kids Winds“Schu­len zu ei­nem ge­mein­sa­men Auf­tritt ein­ge­la­den hat.

„Je­de Schu­le oder Ein­rich­tung, die Kin­der be­treut, kann mit­ma­chen“, er­klärt Pie­tro Sar­no, der als Di­ri­gent des Stadt­or­ches­ters nun im zwei­ten Jahr das Pro­jekt lei­tet. Dies­mal da­bei: die Mu­sik­schu­le, die Kin­der­gär­ten Hal­den­berg, Wind­hag, SIS Swiss und Kli­ni­kum, die Al­ber­tMer­g­len-Schu­le, die Grund­schu­le Fisch­bach und die Re­al­schu­le Ai­lin­gen. Nach ei­ner Be­wer­bungs­pha­se hät­ten sie – al­so die Leh­rer, ein Team der Mu­sik­schu­le und des Stadt­or­ches­ters – sich dann kurz nach den letz­ten Som­mer­fe­ri­en zu­sam­men­ge­setzt und an­ge­fan­gen, das Pro­gramm zu pla­nen. „Wir als Stadt­or­ches­ter ha­ben uns als Rah­men über­legt, das The­ma Träu­me auf­zu­grei­fen“, er­klärt Sar­no. Es sei ein schö­nes The­ma, um je­der teil­neh­men­den Grup­pe Frei­räu­me zu er­mög­li­chen, denn: „Je­de Grup­pe konn­te ei­ne oder meh­re­re Traum­sta­tio­nen selbst ge­stal­ten.“So sei ein bun­tes Pro­gramm ent­stan­den, das nicht zu­letzt mu­si­ka­lisch für je­den Ge­schmack et­was zu bie­ten ha­be. „Wir fan­gen sehr klas­sisch an mit Hän­sel und Gre­tel und be­we­gen uns dann über Al­ad­din hin zu den Beat­les und ganz mo­der­nen Stü­cken wie ,Shut up and dance’ von ,Walk the moon’“, schil­dert er. Au­ßer­dem sei in Zu­sam­men­ar­beit des Chor­lei­ters Mar­tin Obert und Pas­cal Kai­ser, der die Thea­ter-AG lei­tet, an der Re­al­schu­le Ai­lin­gen ein ei­ge­nes klei­nes Thea­ter­stück ex­tra für den Auf­tritt ge­schrie­ben wor­den. Es wer­de die zwei­te Hälf­te des Abends fül­len.

Auch die Grund­schu­le Fisch­bach wird mit meh­re­ren Pro­gramm­punk­ten ver­tre­ten sein. „Ri­ta Ley hat mit der Zir­kus-AG un­ter­schied­li­che Num­mern ein­stu­diert“, sagt Schul­rek­to­rin Chris­ti­ne Wag­gers­hau­ser. Sie selbst wer­de mit dem neu ge­grün­de­ten Kn­a­ben­chor teil­neh­men. Die Fisch­ba­cher Schu­le sei be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr mit von der Par­tie ge­we­sen und es sei klar ge­we­sen, dass sie das wie­der­ho­len wür­de.

Auch Si­grun Me­schen­mo­ser, die mit den Kin­dern der mu­si­ka­li­schen Früh­er­zie­hung der Mu­sik­schu­le Fried­richs­ha­fen ge­probt hat, un­ter­streicht die­ses Ar­gu­ment. Und auch sie hat mit den Kin­dern ei­nen viel­sei­ti­gen Pro­gramm­punkt ein­stu­diert: „Wir ma­chen ei­nen Sü­ßig­kei­ten­tanz und zei­gen au­ßer­dem ei­nen klei­nen Alp­traum, der aber auch lus­tig ist.“

Bei all den bun­ten Fa­cet­ten, die die Kin­der zei­gen wür­den, sei es be­son­ders wich­tig, er­gänzt Sar­no, dass die „Traum­ma­schi­ne“als durch­lau­fen­de Ge­samt­show kon­zi­piert sei. „Das wird das Be­son­de­re für das Pu­bli­kum sein. Die we­ni­gen klei­nen Um­bau­pau­sen über­brü­cken wir vom Orches­ter mu­si­ka­lisch.“

FO­TO: LE­NA REI­NER

Sas­kia Vol­let, Chris­ti­ne Wag­gers­hau­ser, Si­grun Me­schen­mo­ser und Pie­tro Sar­no freu­en sich auf das Kon­zert am Sams­tag.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.