Sau­ber trennt sich von Kal­ten­born

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

HINWIL (SID) - For­mel-1-Renn­stall Sau­ber und Te­am­che­fin Mo­ni­sha Kal­ten­born ge­hen ge­trenn­te We­ge. Wie meh­re­re in­ter­na­tio­na­le Me­di­en über­ein­stim­mend be­rich­ten, en­de­te die rund 20-jäh­ri­ge Zu­sam­men­ar­beit mit so­for­ti­ger Wir­kung. „Der tech­ni­sche Di­rek­tor Jörg Zan­der und ich wur­den vom Ei­gen­tü­mer des Teams da­mit be­auf­tragt, die ope­ra­ti­ve Füh­rung beim Grand Prix hier in Ba­ku zu über­neh­men“, sag­te Te­am­ma­na­ger Jörg Zehn­der der Schwei­zer Ta­ges­zei­tung „Blick“.

Kal­ten­born lei­te­te die Ge­schäf­te von Sau­ber seit 2012 und war da­mals die ers­te Frau an der Spit­ze ei­nes For­mel-1-Teams. Nicht im­mer hat­te die Ös­ter­rei­che­rin mit in­di­schen Wur­zeln in ih­rem Job ein glück­li­ches Händ­chen. Ei­ner der Tief­punk­te un­ter Kal­ten­borns Lei­tung war das Thea­ter um den irr­tüm­lich ver­pflich­te­ten Fah­rer Gie­do van der Gar­de. Sau­ber hat seit Jah­ren mit fi­nan­zi­el­len Schwie­rig­kei­ten zu kämp­fen und geht in der lau­fen­den Sai­son mit den güns­ti­ge­ren Vor­jah­res­mo­to­ren von Fer­ra­ri an den Start.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.