Zwei­mal Par, Kay­mer ge­schei­tert

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

MÜN­CHEN (SID) - Der Ball streif­te die Loch­kan­te, doch fal­len woll­te er er­neut nicht: Für Mar­tin Kay­mer en­de­te nicht nur das 18. Loch auf sei­ner zwei­ten Run­de mit ei­ner bit­te­ren Ent­täu­schung. Deutsch­lands Top­gol­fer hat bei der 29. BMW In­ter­na­tio­nal Open in Mün­chen-Ei­chen­ried nach ei­ner er­nüch­tern­den Vor­stel­lung völ­lig über­ra­schend den Cut ver­passt. Die bei­den Schluss­run­den am Sams­tag und Sonn­tag fin­den nun oh­ne den 32-Jäh­ri­gen aus Mett­mann statt, der das Tur­nier 2008 als bis­lang ein­zi­ger Deut­scher ge­won­nen hat­te. „Ich ha­be sehr viel auf den Grüns lie­gen las­sen. Das ist sehr, sehr frus­trie­rend. Ich hät­te viel bes­ser spie­len kön­nen, aber das war auf die­sen Grüns nicht mög­lich“, sag­te Kay­mer mit fins­te­rer Mie­ne. Jet­lag oder die Hit­ze von über 30 Grad hät­ten „kei­ne Rol­le ge­spielt. Ich will kei­ne Ent­schul­di­gun­gen su­chen.“Der frü­he­re Welt­rang­lis­ten­ers­te spiel­te am Frei­tag auf dem leich­ten 72erKurs er­neut nur Par und muss­te sich schließ­lich mit dem ge­teil­ten 86. Rang be­gnü­gen. In Füh­rung im Kampf um den Sie­ger­scheck von 333 330 Eu­ro lie­gen mit je 135 Schlä­gen und neun un­ter Par der Schwe­de Jo­akim La­ger­gren und Jo­el Stal­ter (Frank­reich). Auch Kay­mers Flight­part­ner Ser­gio Gar­cia, der zu­letzt beim US Mas­ters tri­um­phiert hat­te, liegt mit 136 Schlä­gen eben­so aus­sichts­reich im Ren­nen wie der Ti­tel­ver­tei­di­ger, Bri­tish-Open-Cham­pi­on Hen­rik Sten­son (Schwe­den/136).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.