Lindau be­rei­tet sich auf No­bel­preis­trä­ger­ta­gung vor

Ei­ni­ge Park­plät­ze auf der In­sel sind ge­sperrt – En­gie Ref­ri­ge­ra­ti­on baut Kli­ma­an­la­ge für Stadt­thea­ter

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGION -

LINDAU (sz) - In Lindau ist seit Sonn­tag die Ta­gung der No­bel­preis­trä­ger, die bis zum Frei­tag, 30. Ju­ni, an­dau­ert. Des­halb sind meh­re­re Park­plät­ze ge­sperrt, wie die Stadt mit­teilt. Da­mit es im Stadt­thea­ter, wo die Ta­gung auch in die­sem Jahr noch ein­mal statt­fin­den wird, nicht zu heiß wird, stellt die Fir­ma En­gie Ref­ri­ge­ra­ti­on ei­ne Miet­käl­te­ma­schi­ne zur Ver­fü­gung.

Ge­sperrt sind die Park­plät­ze auf dem Stift­platz, in der Lingg­stra­ße und ent­lang des Markt­plat­zes. Die Park­plät­ze am Bar­fü­ßer­platz, im Be­reich zwi­schen Stadt­thea­ter und Grund­schu­le wer­den bis zum En­de der Ver­an­stal­tung im­mer wie­der ta­ge­wei­se ge­sperrt sein, schreibt die Stadt. Seit Mitt­woch, 21. Ju­ni, sind die Park­plät­ze am Bar­fü­ßer­platz ent­lang des Stadt­thea­ters ge­sperrt. Dann fal­len auch die Be­hin­der­ten-Park­plät­ze, die Ta­xi­stell­plät­ze und der Fahr­rad­stän­der beim Stadt­thea­ter an der Kalk­hüt­te weg. Seit Don­ners­tag trifft dies auch die Park­flä­chen am Bar­fü­ßer­platz, zwi­schen Schul­turn­hal­le und Fo­rum am See.

Wäh­rend des Zelt­auf-, be­zie­hungs­wei­se -ab­baus ist am Stifts­platz am Frei­tag, 30. Ju­ni, die Durch­fahrt zwi­schen Kirch­platz und Stifts­platz nicht mög­lich. Ei­ne Um­lei­tung in Rich­tung Lingg­stra­ße er­folgt über den Markt­platz.

Die Ver­kehrs­a­blei­tung von der In­sel er­folgt wäh­rend die­ses Zei­t­rau­mes über Lingg­stra­ße/Stifts­platz Rich­tung Schmied­gas­se/Hei­den­mau­er. Der Stadt­bus fährt wäh­rend die­ses Zei­t­rau­mes über die Zwan­zi­ger Stra­ße. „Auf die not­wen­di­gen Park­platz-Sper­run­gen auf den ein­zel­nen Plät­zen wird je­weils recht­zei­tig hin­ge­wie­sen wer­den“, schreibt die Stadt.

Wie schon im ver­gan­ge­nen Jahr sind die No­bel­preis­trä­ger­ta­gun­gen auch in die­sem Jahr wie­der im Stadt­thea­ter. Dort gibt es kei­ne Kli­ma­an­la­ge. Da­mit es den No­bel­preis­trä­gern und Nach­wuchs­wis­sen­schafltern nicht zu heiß wird, stellt die Lin­dau­er Fir­ma En­gie Ref­ri­ge­ra­ti­on ei­ne Miet­käl­te­ma­schi­ne zur Ver­fü­gung. Sie wur­de am Mon­tag auf dem Dach in­stal­liert und bleibt dort bis Au­gust.

Re­nom­mier­te Ver­an­stal­tung

„Die Ver­bun­den­heit mit der Stadt und der Re­gi­on ist uns sehr wich­tig. Des­halb en­ga­gie­ren wir uns vor Ort und un­ter­stüt­zen die No­bel­preis­trä­ger­ta­gun­gen selbst­ver­ständ­lich ger­ne mit en­er­gie­ef­fi­zi­en­ter Käl­te. Schließ­lich sind wir als Lin­dau­er Un­ter­neh­men stolz dar­auf, dass die­se re­nom­mier­te Ver­an­stal­tung hier statt­fin­det“, sagt Jo­chen Hor­nung, Ge­schäfts­füh­rer von En­gie Ref­ri­ge­ra­ti­on, in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung des Un­ter­neh­mens. Ni­ko­laus Tur­ner, Mit­glied der Vor­stän­de von Stif­tung und Ku­ra­to­ri­um der Lin­dau­er No­bel­preis­trä­ger­ta­gun­gen, freut sich über die künf­tig an­ge­neh­me Tem­pe­ra­tur im Thea­ter: „Bei an­ge­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren dis­ku­tiert es sich doch bes­ser als bei gro­ßer Hit­ze, und ge­ra­de im Som­mer kann es im Stadt­thea­ter emp­find­lich heiß wer­den.“

FO­TO: CHRIS­TI­AN FLEMMING

Micha­el Baas und sein Team bau­en wie­der den Will­kom­mens­auf­stel­ler auf dem Eu­ro­pa­platz vor der In­sel auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.