Deutsch­land schränkt Auf­trit­te aus­län­di­scher Po­li­ti­ker ein

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

BER­LIN (dpa) - Die Bun­des­re­gie­rung hat Wahl­kampf­auf­trit­te aus­län­di­scher Po­li­ti­ker drei Mo­na­te vor Wah­len oder Ab­stim­mun­gen in ih­ren Län­dern grund­sätz­lich ver­bo­ten. Das Aus­wär­ti­ge Amt in­for­mier­te am Frei­tag al­le di­plo­ma­ti­schen Ver­tre­tun­gen in Ber­lin über die­se neue Pra­xis. Da­mit zog sie Kon­se­quen­zen aus dem hef­ti­gen Streit, den es vor dem tür­ki­schen Ver­fas­sungs­re­fe­ren­dum im April über Auf­trit­te tür­ki­scher Po­li­ti­ker in Deutsch­land gab. Sie wa­ren teil­wei­se aus Si­cher­heits­grün­den un­ter­sagt wor­den. Die tür­ki­sche Re­gie­rung sprach dar­auf­hin von „Na­zi-Me­tho­den“. Aus­ge­nom­men sind Re­gie­rungs­mit­glie­der von Staa­ten der Eu­ro­päi­schen Uni­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.