33 000 Eu­ro für Ärz­te oh­ne Gren­zen

Gut 400 Läu­fer er­zie­len beim Amt­zel­ler Zwölf-St­un­den-Lauf 4718 Ki­lo­me­ter

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - GEMEINDEN -

AMT­ZELL (swe) - Sport­lich be­trach­tet lie­fer­ten sich beim zwölf­ten Zwölf-St­un­den-Lauf in Amt­zell er­neut die Ame­tras Run­ners und das Team von Holz­bau Mai­er den­sel­ben Wett­kampf wie 2016. Das „Haupt­er­geb­nis“aber war ganz an­de­rer Na­tur: 16 500 Eu­ro ka­men 2017 zu­sam­men. Dank ei­nes an­ony­men Spen­ders wur­de der Er­lös wie im Vor­jahr er­neut ver­dop­pelt. Ins­ge­samt gab es ein di­ckes Lob für die Or­ga­ni­sa­ti­on der Be­ne­fiz­ver­an­stal­tung der Lauf­freun­de des SV Amt­zell.

„Es war ein­fach nur su­per und per­fekt“, fass­te Or­ga­ni­sa­to­rin Mar­git Mül­ler ih­re Ein­drü­cke zu­sam­men. Per­fekt das Wet­ter, das die Läu­fer nicht über­mä­ßig ins Schwit­zen brach­te. Su­per das Zu­sam­men­wir­ken al­ler – und na­tür­lich „su­per­per­fekt“das Er­geb­nis. Mehr als 400 Läu­fer mach­ten sich im Lau­fe des Ta­ges auf die rund 1,9 Ki­lo­me­ter lan­ge Stre­cke: erst­mals üb­ri­gens mit der „Ab­kür­zung“Gauß-Steg zwi­schen der Bus­hal­te­stel­le und der Schu­le, der ein paar Me­ter „ein­spar­te“. Die Tak­tik ge­stal­te­te je­des Team für sich. „Wir star­ten in Zwei­er­teams, die je­weils zwei St­un­den lau­fen, sich nach je­der Run­de ab­wech­seln und nach 120 Mi­nu­ten vom nächs­ten Team ab­ge­löst wer­den“, so Die­ter Joos vom Lauf­treff Neu­kirch. „Wir ge­hen das Gan­ze eher spon­tan an“, sag­te An­ton Le­on­hardt von der Lauf­grup­pe des Deu­chel­rie­der Thea­ters, die erst­mals am Start wa­ren. „Spon­tan“heißt: Wer da ist, läuft – mal zwei Run­den hin­ter­ein­an­der, mal wird nach ei­ner Run­de ge­wech­selt.

Auch wenn 2017 das Jahr der „meis­ten Run­den“ge­we­sen ist, kommt es – ei­gent­lich – dar­auf gar nicht mal so sehr an. Die je­wei­li­gen Spon­so­ren ge­ben ei­nen fes­ten, vor­ab ver­ab­re­de­ten Be­trag. Die er­ziel­ten 2483 Ge­samt­run­den sind eher „schmü­cken­des Bei­werk“, das auf der sport­li­chen Sei­te ver­bucht wer­den kann. Ne­ben vier neu­en Mann­schaf­ten wa­ren auch wie­der vie­le eta­blier­te Teams da­bei, wie un­ter an­de­rem die Kreis­spar­kas­se oder der Lauf­treff Neu­kirch. Die Mo­de­ra­to­ren Achim Lin­der, Klaus Vol­mer, Bernd Au­mann und Wer­ner Jür­gen-Fran­ke be­grüß­ten na­he­zu je­den Läu­fer bei Start und Ziel und sam­mel­ten de­ren Ge­schich­ten.

Am Ran­de des Lau­fevents re­fe­rier­ten Amy Ne­u­mann-Vol­mer, seit Mai 2017 Vor­stands­mit­glied von Ärz­te oh­ne Gren­zen Deutsch­land, und Klaus Vol­mer mehr­fach über ihr Pro­jekt, des­sen Auf­ga­ben und Zie­le, Grund­sät­ze und welt­wei­ten Ein­satz­ge­bie­te. Freu­en darf sich das Ehe­paar über das nach 2016 zweit­größ­te Spend­en­er­geb­nis in Hö­he von 33 000 Eu­ro. Ins­ge­samt ka­men bei in­zwi­schen zwölf Läu­fen knapp 140 000 Eu­ro zu­sam­men.

„Bei uns wird es nicht das letz­te Mal sein, dass wir mit­ge­lau­fen sind. Das hat rich­tig Spaß ge­macht, vor al­lem das La­ger­le­ben“, mein­te An­ton Le­on­hardt. Zu den Deu­chel­rie­dern ge­hör­ten im Üb­ri­gen von der 14- bis zur 79-Jäh­ri­gen ganz ver­schie­de­ne Al­ters­klas­sen, was durch­aus ty­pisch ist für vie­le Grup­pie­run­gen. Die Lauf­freun­de Neu­kirch schaff­ten das an­vi­sier­te Ziel ei­nes „gu­ten Mit­tel­feld­plat­zes“. „Das A und O in Amt­zell ist al­ler­dings der gu­te Zweck“, so Die­ter Joos. Und: „Zwölf Läu­fer bringt man im­mer zu­sam­men. Das hier ist ein gu­tes Trai­ning für uns.“

Das „Läu­fer­dorf“im Hös­sel war bis zum Sonn­tag­nach­mit­tag wie­der kom­plett ver­schwun­den und ab­ge­baut, auch durch die Mit­hil­fe von Men­schen, die mit dem Lauf­tref­fTeam des SVA gar nichts zu tun ha­ben.

Er­geb­nis­se im Ein­zel­nen

Vie­rer-Staf­fel: 1. Team Cordo­ba (77 Run­den). Zwöl­fer-Staf­fel: 1. Ame­tras Run­ners (96 Run­den), 2. Holz­bau Mai­er (je 95), 3. Eri­ka for RV tech (91), 4. Ex Tri Kids (86), 5. Mu­sik­ka­pel­le Amt­zell (85), 6. Lauf­treff Neu­kirch (83), 7. Das Hand­werk aus Bod­negg und ne­ben­an (82), 8. Team Dor­nier (81), 9. Ca­fé Sa­lam (78), 10. Team Skin­fit (77), 11. The Run­ners und Cartha­go Lauf­team (je 75), 13. Team Ba­ren­stei­ner (73), 14. Kli­nik Woll­mar­s­hö­he (72), 15. Team Vet­ter und Kreis­spar­kas­se Ra­vens­burg (je 71), 17. Mu­sik­ka­pel­le Pfär­rich und Gre­en Team (je 70), 19. Run­ning Gag und PMZ läuft (je 68), 21. Spee­di Fi­di (66), 22. Mit­ein­an­der Run­ner, Team ZfP und Stadt­läu­fer Ra­vens­burg (je 65), 25. Barm­her­zi­ge Sprin­ter (64), 26. Pä­dogs und Die FPTa­ner’s (je 63), 28. Kun­ter­bunt (62), 29. Än­dis Ele­ven (60), 30. Deu­chel­rie­der Thea­ter (58), 31. Buch­wald Team (57), 32. WBZ Wangen (54), 33. Ki­ta St. Geb­hard (53), 34. Ja­kobspil­ger (44).

FO­TO: SWE

Ab­klat­schen und wei­ter geht’s: Beim Amt­zel­ler Be­ne­fiz­lauf ka­men 33 000 Eu­ro zu­sam­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.