Neue Er­kennt­nis­se zu Am­ri

Of­fen­bar noch mehr Be­am­te an Ma­ni­pu­la­tio­nen be­tei­ligt

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - ERSTE SEITE -

BER­LIN (AFP) - Der Ber­li­ner Son­der­er­mitt­ler im Fall Anis Am­ri, Bru­no Jost, geht da­von aus, dass mehr Be­am­te des Ber­li­ner Lan­des­kri­mi­nal­amts (LKA) als bis­her be­kannt an den nach­träg­li­chen Ak­ten­ma­ni­pu­la­tio­nen be­tei­ligt wa­ren. „Es spricht ei­ni­ges da­für, dass die Fach­auf­sicht ganz oder teil­wei­se ver­sagt hat“, sag­te Jost am Mon­tag im In­nen­aus­schuss des Ab­ge­ord­ne­ten­hau­ses. Bei voll­stän­di­ger recht­zei­ti­ger Wei­ter­ga­be al­ler Er­kennt­nis­se der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­über­wa­chung hät­te die Staats­an­walt­schaft ein Ver­fah­ren ge­gen Am­ri we­gen ge­werbs­mä­ßi­gen Dro­gen­han­dels ein­lei­ten kön­nen. Dass die­se Er­kennt­nis­se vor­la­gen, ha­be durch die nach­träg­li­che Ak­ten­ma­ni­pu­la­ti­on am 18. Ja­nu­ar ver­schlei­ert wer­den sol­len.

Der Tu­ne­si­er Am­ri hat­te am 19. De­zem­ber 2016 ei­nen Last­wa­gen ge­ka­pert und da­mit auf ei­nem Weih­nachts­markt zwölf Men­schen er­mor­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.