Eu­ro­pa braucht Stra­te­gen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - MEINUNG & DIALOG -

Zur Trauerfeier für Hel­mut Kohl in Straß­burg meint die nie­der­län­di­sche Zei­tung „de Volks­krant“am Mon­tag: „(...) Es ist zu hof­fen, dass die eu­ro­päi­sche Trauerfeier für Kohl von den Eu­ro­pä­ern nicht als ein Re­likt ge­se­hen wird, als das Echo ei­ner ver­gan­ge­nen Ära. Sie soll­te viel­mehr ei­ne greif­ba­re Er­in­ne­rung an die Grund­la­gen der eu­ro­päi­schen Zu­sam­men­ar­beit sein. Wir ha­ben mitt­ler­wei­le auch die Kehr­sei­te von Kohls gro­ßem Pro­jekt ge­se­hen. So wird der Eu­ro bei­spiels­wei­se von Pro­ble­men ge­plagt, die sich nicht mit vi­sio­nä­ren Re­den lö­sen las­sen. Und ei­ne EU mit (künf­tig) 27 Mit­glied­staa­ten lässt sich nicht füh­ren wie ein klei­ner Club gleich­ge­sinn­ter Län­der. Kurz­um, der Er­folg von Kohls Pro­jekt hat Eu­ro­pa in ein neu­es Zeit­al­ter ge­führt, mit neu­en Pro­ble­men und Her­aus­for­de­run­gen. Da­bei wer­den frei­lich noch drin­gen­der staats­män­ni­sches Ge­schick und eu­ro­päi­sche Po­li­ti­ker ge­braucht, die in der La­ge sind, stra­te­gisch zu den­ken.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.