Vier Mal Leut­kir­cher Som­mer­jazz im Mu­se­ums­hof

Mu­sik­rei­he ist vom 5. bis 26. Ju­li – Zu hö­ren sind Swing, Ei­gen­kom­po­si­tio­nen, Jazz-Vio­li­ne und Tan­go

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - VERANSTALTUNGEN -

LEUT­KIRCH (sz) - Der dies­jäh­ri­ge Som­mer­jazz der Volks­hoch­schu­le Leut­kirch bie­tet vom 5. bis 26. Ju­li im­mer mitt­wochs ei­ne Mu­sik­rei­he, die mit Swing, Ei­gen­kom­po­si­tio­nen, Jazz-Vio­li­ne und Tan­go, span­nen­de Ab­wechs­lung und Hör­ge­nuss auf höchs­tem Ni­veau ver­spricht, so die VHS in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung.

Den Auf­takt macht am Mitt­woch, 5. Ju­li, das Jörg Sei­del Swing Trio. Jörg Sei­del (Gi­tar­re, Vo­kal), Ro­bert Barg­ad (Pia­no) und Phi­lip Zarfl (Bass) las­sen den Geist der 1940er­und 1950er-Jah­re auf­le­ben. Das Trio ge­hört zu den bes­ten und er­folg­reichs­ten En­sem­bles des Swing, so die Re­zen­sen­ten, und be­sticht nicht nur durch sein wun­der­schö­nes und mit sel­ten ge­spiel­ten Ti­teln ver­se­he­nes Pro­gramm.

Die amü­san­te Mo­de­ra­ti­on und ei­ne an­ste­cken­de, im­men­se Spiel­freu­de sor­gen zu­dem da­für, dass die­ses Trio seit nun­mehr 15 Jah­ren ein al­ler­or­ten be­geis­ter­tes Pu­bli­kum fin­det.

Am Mitt­woch, 12. Ju­li, brin­gen Süd­lich von Hel­sin­ki fri­schen Wind in die Jaz­zsze­ne. Das grenz­über­schrei­ten­de Quin­tett aus der Re­gi­on Au­ßer­fern (Ti­rol) und dem All­gäu spielt Ei­gen­kom­po­si­tio­nen und legt viel Wert auf Im­pro­vi­sa­ti­on. So er­gibt sich ein far­bi­ges, viel­fäl­ti­ges Pro­gramm mit in­halt­li­cher Tie­fe, mit La­tin-Groo­ves von cool bis hot, mit Be­bop-Li­nes, sat­ten Har­mo­ni­en und viel Emo­tio­nen, ein Jazz-Pro­gramm mit viel­far­bi­gen, im­mer schlüs­si­gen Klän­gen, Rhyth­men und ohr­wurm­ver­däch­ti­gen Me­lo­di­en. Mit da­bei sind Fried­rich Schwei­ger (Sa­xo­phon, Bass­kla­ri­net­te), Ste­fan Sigg (Flü­gel­horn), Andre­as Ko­pei­nig (Pia­no), Ti­ny Schmauch (Kon­tra­bass) und Tho­mas Scholz (Schlag­zeug).

Au­ßer­ge­wöhn­li­che Klän­ge gibt es am Mitt­woch, 19. Ju­li, mit The Jazz Vio­lin. Ein Quin­tett be­ste­hend aus Gre­gor Hüb­ner (Vio­li­ne), Veit Hüb­ner (Kon­tra­bass), Mar­kus Kerber (Sa­xo­phon, Flö­te), Lothar Kraft (Pia­no) und Tho­mas Scholz (Schlag­zeug). Die Hüb­ner-Brü­der sind glei­cher­ma­ßen in der Klas­sik wie im Jazz zu Hau­se, in der New Yor­ker Sze­ne eben­so ge­frag­te Pro­fis wie in der in­ter­na­tio­na­len Li­ga.

Nun gas­tie­ren sie beim Leut­kir­cher Som­mer­jazz. Ein Glücks­fall, so die Ver­an­stal­ter. Ein Som­mer­jaz­zabend, der al­so hoch­pro­fes­sio­nel­le Vir­tuo­si­tät und ei­nen ganz be­son­de­ren und ex­zel­len­ten Hör­ge­nuss ver­spricht.

Am Mitt­woch, 26. Ju­li, sind schließ­lich Tan­go Tran­sit zu Gast im Mu­se­ums­hof. Mar­tin Wa­gner (Ak­kor­de­on), Hanns Höhn (Bass) und Andre­as Neu­bau­er (Schlag­zeug) ver­schmel­zen die Ener­gie und Aus­drucks­kraft des klas­si­schen Tan­gos mit mo­der­nem Sound. Seit 2008 über­zeugt das Spit­zen­trio aus dem Frank­fur­ter Raum mit in­zwi­schen weit über 400 Kon­zer­ten im In- und Aus­land. „Das Trio mu­si­ziert auf höchs­tem Ni­veau, je­der So­list ei­ne Ent­de­ckung!“, schrieb das Magazin „Jazz­t­hing“.

FO­TO: VHS

Mar­tin Wa­gner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.