BKA kauft „Pa­na­ma Pa­pers“

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

FRANK­FURT (dpa) - Im Kampf ge­gen Geld­wä­sche und Steu­er­be­trug hat das Bun­des­kri­mi­nal­amt (BKA) die im ver­gan­ge­nen Jahr ver­öf­fent­li­chen „Pa­na­ma Pa­pers“ge­kauft. Nach An­ga­ben aus Re­gie­rungs­krei­sen vom Di­ens­tag wur­den für den rie­si­gen Da­ten­satz mit In­for­ma­tio­nen über du­bio­se Ge­schäf­te mit Brief­kas­ten­fir­men fünf Mil­lio­nen Eu­ro an ei­ne „Qu­el­le“ge­zahlt. Vor mehr als ei­nem Jahr hat­te ein in­ter­na­tio­na­les Me­di­en-Netz­werk mit den „Pa­na­ma Pa­pers“Fi­nanz­strö­me in der mit­tel­ame­ri­ka­ni­schen Steu­er­oa­se ent­hüllt.

Das BKA, das hes­si­sche Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um und die Ge­ne­ral­staats­an­walt­schaft teil­ten in Frank­furt mit, das Bun­des­kri­mi­nal­amt sei im Be­sitz der „Pa­na­ma Pa­pers“. Die Da­ten wür­den ge­mein­sam ge­prüft und aus­ge­wer­tet, um straf­recht­li­chen und steu­er­recht­li­chen Tat­be­stän­den nach­zu­ge­hen, heiß es wei­ter. Die Sich­tung wer­de vor­aus­sicht­lich meh­re­re Mo­na­te dau­ern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.