Jus­tiz­voll­zugs­kran­ken­haus an Ka­pa­zi­täts­gren­ze

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIR IM SÜDEN -

Das ein­zi­ge Jus­tiz­voll­zugs­kran­ken­haus des Lan­des in Ho­hen­as­perg hat 138 Haft­plät­ze, 82 da­von im psych­ia­tri­schen Be­reich. Ge­ra­de die sind laut ei­nem Spre­cher des Jus­tiz­mi­nis­te­ri­ums „seit Jah­ren voll­stän­dig aus­ge­las­tet“. Zah­len be­le­gen das. Ex­per­ten er­klä­ren, dass die Ge­fäng­nis­se psy­chisch auf­fäl­li­ge In­sas­sen mög­lichst schnell nach Ho­hen­as­perg ver­wei­sen. Nie­mand wol­le ein „zwei­tes Bruch­sal“er­le­ben, wie es heißt. Dort hat­te sich 2014 ein psy­chisch kran­ker In­sas­se zu To­de ge­hun­gert. So sagt auch Alex­an­der Schmid vom Bund der Straf­voll­zugs­be­diens­te­ten, der in der JVA Kon­stanz ar­bei­tet: „Ich wür­de das ge­nau so ma­chen. Ho­hen­as­perg ist der Ort der Wahl.“Die Fe­s­tung gilt als ver­al­tet. „In den nächs­ten Jah­ren ist zwin­gend der Neu­bau ei­nes Jus­tiz­voll­zug­kran­ken­hau­ses er­for­der­lich“, sagt Jus­tiz­mi­nis­ter Gui­do Wolf (CDU). Der soll auf das Ge­län­de der JVA Stutt­gart in Stamm­heim. Die ers­ten drei Mil­lio­nen Eu­ro für die Pla­nung sind nach In­for­ma­tio­nen der „Schwä­bi­schen Zei­tung“im Dop­pel­haus­halt für 2018/2019 ent­hal­ten. (kab)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.