Wald im Ost­all­gäu ist das schöns­te Dorf im Schwa­ben­land

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - BLICK INS ALLGÄU -

WALD (mbe) - Spieg­lein, Spieg­lein an der Wand, wer ist die schöns­te Ort­schaft im Schwa­ben­land? Ein­deu­tig Wald! Da ist sich zu­min­dest die Ju­ry des Dorf­wett­be­werbs „Un­ser Dorf hat Zu­kunft – Un­ser Dorf soll schö­ner wer­den“si­cher. Auf Be­zirks­ebe­ne hat sich knapp die Ge­mein­de Wald im Ost­all­gäu ge­gen sechs an­de­re Be­wer­ber aus Schwa­ben durch­ge­setzt. „Ir­re stolz“sei man, sagt Bür­ger­meis­te­rin Jo­han­na Pursch­ke. Für die Rat­haus­che­fin ist klar, was un­ter an­de­rem den Aus­schlag ge­ge­ben ha­ben könn­te: „Das Züng­lein an der Waa­ge war be­stimmt die tol­le Dorf­ge­mein­schaft und das En­ga­ge­ment der vie­len Bür­ger“, sagt Pursch­ke. Seit 2003 gibt es bei­spiels­wei­se im Dorf ein neu­es „Herz­stück, auf das al­le Stolz sind“(Pursch­ke): die Wald­hal­la. Dies ist ei­ne Hal­le, in der gleich­zei­tig Kul­turund Sport­ver­an­stal­tun­gen statt­fin­den kön­nen. Dies ha­be den Zu­sam­men­halt un­ter den 18 Ver­ei­nen sehr ge­stärkt. Fünf Be­wer­tungs­kri­te­ri­en muss­te sich Wald stel­len, um schöns­tes Dorf in Schwa­ben zu wer­den: Ent­wick­lungs­kon­zep­te – wirt­schaft­li­che Initia­ti­ven, so­zia­le und kul­tu­rel­le Ak­ti­vi­tä­ten, Bau­ge­stal­tung und -ent­wick­lung, Grün­ge­stal­tung und -ent­wick­lung und Dorf in der Land­schaft. Aus dem All­gäu stell­ten sich noch Ge­stratz (Lin­dau), Ol­larz­ried (Un­ter­all­gäu) und Os­ter­zell (Ost­all­gäu) dem Wett­be­werb. 2018 will nun die Ge­mein­de Wald beim Lan­des­ent­scheid punk­ten.

FO­TO: BE­CKER

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.