40 000 Eu­ro Scha­den bei Un­fall auf A 7

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - BLICK INS ALLGÄU -

RE­GI­ON (sz) - Auf der Au­to­bahn 7 ist es am Mitt­woch in ei­nem Bau­stel­len­be­reich zu ei­nem Un­fall ge­kom­men, in den fünf Fahr­zeu­ge ver­wi­ckelt wa­ren. Wie die Po­li­zei be­rich­tet sind sie­ben Per­so­nen leicht ver­letzt wor­den. Dar­un­ter wa­ren auch zwei Kin­der im Al­ter von zwei und fünf Jah­ren. Ge­gen 8.50 Uhr wa­ren die Fahr­zeu­ge auf der A 7 bei Neu-Ulm in Fahrt­rich­tung Würz­burg un­ter­wegs. Et­wa 1000 Me­ter vor dem Au­to­bahn­drei­eck Hit­ti­stet­ten stock­te der Ver­kehr, wes­halb ein Lkw an­hal­ten muss­te. Ein da­hin­ter fah­ren­der Au­to­fah­rer hielt eben­falls recht­zei­tig bis zum Still­stand an. Auf die­sen fuh­ren dann drei Au­tos und ein Klein­trans­por­ter auf. An der Un­fall­stel­le war die Feu­er­wehr Wei­ßen­horn zur Ver­kehrs­re­ge­lung und Ab­si­che­rung ein­ge­setzt. Ins­ge­samt drei Ret­tungs­wa­gen wa­ren vor Ort. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den be­trägt laut Po­li­zei et­wa 40 000 Eu­ro. Vier Fahr­zeu­ge muss­ten von ei­nem Ab­schlepp­dienst ge­bor­gen wer­den. Die Au­to­bahn­po­li­zei Günz­burg hat die Un­fal­ler­mitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Der Ver­kehr konn­te an der Un­fall­stel­le auf ei­nem Fahr­strei­fen vor­bei­ge­lei­tet wer­den. Es bil­de­te sich ein rund zehn Ki­lo­me­ter lan­ger Rück­stau.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.