Leu­te

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - KULTUR -

Der Au­tor und Re­gis­seur

(Fo­to: dpa) wird mit dem Lud­wig-Mül­heims-Thea­ter­preis in Hö­he von 25 000 Eu­ro aus­ge­zeich­net. Der deutsch-ar­me­ni­sche Au­tor fra­ge mit sei­nen Ar­bei­ten „nach den ge­sell­schaft­li­chen Flieh-, aber auch Bin­de­kräf­ten, die von so­zi­al und kul­tu­rell auf­ge­la­de­nen Ge­men­ge­la­gen her­vor­ge­bracht wer­den“, teil­te das Erz­bis­tum Köln am Don­ners­tag zur Be­grün­dung mit. Ca­lis (41) wur­de als Sohn ei­nes ar­me­ni­schen Ar­bei­ters und ei­ner jü­di­schen Putz­frau in ei­nem Brenn­punkt­vier­tel in

Nu­ran Da­vid Ca­lis

Bie­le­feld ge­bo­ren. In ei­ner ers­ten Re­ak­ti­on er­klär­te er, er ha­be in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ge­merkt, dass die Auf­klä­rung die „gro­ßen Fra­gen des Le­bens“für ihn nicht be­ant­wor­ten kön­ne. „Fra­gen wie ,Wer bin ich? Wo kom­me ich her? Wo ge­he ich hin?’ wer­den wie­der wich­ti­ger für uns in der Ge­sell­schaft“, sag­te Ca­lis. Sein neu­es­tes Stück „Istan­bul“ist der­zeit am Schau­spiel Köln zu se­hen. Bun­des­wei­te Be­ach­tung hat­te be­reits sei­ne Ins­ze­nie­rung „Die Lü­cke“über den NSU-Bom­ben­an­schlag in der Köl­ner Keup­st­ra­ße ge­fun­den. (KNA)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.